Stand: 25.04.2023 09:30 Uhr

Tarifstreit: Warnstreik bei Harry-Brot in Schneverdingen

Rote Kisten mit abgepacktem Brot der Harry-Großbäckerei stehen in einem Lkw. © picture alliance / Wolfram Steinberg | Wolfram Steinberg Foto: Wolfram Steinberg/dpa
Im Harry-Brot-Werk in Schneverdingen steht am Dienstag der Betrieb zeitweise still. (Themenbild)

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat die Beschäftigten des Harry-Brot-Werks in Schneverdingen (Landkreis Heidekreis) dazu aufgerufen, am Dienstag zwischen 8 und 14 Uhr die Arbeit niederzulegen. Die Gewerkschaft verhandelt derzeit für die Beschäftigen der nordwestdeutschen Brotindustrie in Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. Sie fordert zwölf Prozent mehr Lohn, mindestens aber 400 Euro mehr bei einer Laufzeit von einem Jahr. Laut NGG bieten die Arbeitgeber rund acht Prozent in zwei Schritten und eine Prämie zum Ausgleich der Inflation.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 25.04.2023 | 07:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Tarifpolitik

Mehr Nachrichten aus der Region

Schutzhütte in der Kronsbergheide bei Amelinghausen. © NDR Foto: Marlene Kukral

Streit beigelegt: Schutzhütte Amelinghausen darf stehen bleiben

Der Gemeinderat Amelinghausen hat einem Kompromiss des Landkreises Lüneburg zugestimmt. Der bedeutet aber auch Veränderungen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen