Stand: 14.09.2022 15:00 Uhr

Stade: Unbekannte Täter überfallen Geschäft in Fußgängerzone

Innenansicht eines Streifenwagens, in dem zwei Polizisten sitzen. © NDR Foto: Julius Matuschik
Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb bislang leider ohne Erfolg. (Themenbild)

Bei einem Raubüberfall in der Stader Fußgängerzone haben zwei unbekannte Täter mehrere Tausend Euro aus einem Tresor erbeutet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, verschafften sich die Männer am frühen Morgen Zutritt zu dem Laden und bedrohten einen 24-jährigen Angestellten mit einem Messer. Mit der Beute flohen die Räuber nach Polizeiangaben zu Fuß in Richtung Cosmae-Kirche. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer (04141) 102-215.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 15.09.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizei durchsucht mit einem Großaufgebot die Blaue Moschee im Rahmen einer Razzia beim Islamischem Zentrum Hamburg © picture alliance / ABBfoto

Islamisches Zentrum Hamburg verboten - Blaue Moschee beschlagnahmt

Bundesweit wurden 53 Objekte durchsucht. Hamburgs Innensenator Grote sprach von einem "Wirkungstreffer gegen den islamischen Extremismus". mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen