Stand: 23.05.2020 16:50 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Sieben Verletzte bei Unfall auf L217 bei Winsen

Nahe Winsen sind zwei Autos kollidiert. Alle sieben Insassen kamen mit leichten Verletzungen davon.

Auf der Landesstraße 217 nahe Winsen sind am Sonnabend bei einem Autounfall sieben Menschen, darunter zwei Kinder, verletzt worden. Die Polizei war zunächst von mehreren schwer Verletzten ausgegangen. Später habe sich jedoch gezeigt, dass alle Beteiligten nur leichte Verletzungen davon getragen hätten, sagte eine Sprecherin NDR.de Niedersachsen.

Sieben Verletzte bei Unfall in Winsen

Am Sonnabend kam es im Landkreis Harburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Sieben Menschen wurden bei dem Zusammenstoß nahe Winsen leicht verletzt, darunter auch zwei Kinder.

4 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Fahrer nimmt beim Einbiegen auf L217 Vorfahrt

Der Unfall habe sich am späten Mittag ereignet, als eines der Autos von der A39 aus Richtung Hamburg abgefahren und auf die L217 Richtung Winsen eingebogen sei. Dabei habe der Fahrer die Vorfahrt missachtet und sei mit einem anderen Wagen zusammengestoßen, so die Polizei in Winsen. Feuerwehr und Polizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort - unter anderem waren zwei Rettungshubschrauber aus Hamburg im Einsatz.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:25
Hallo Niedersachsen
03:37
Hallo Niedersachsen
02:50
Hallo Niedersachsen