Innenansicht eines Streifenwagens, in dem zwei Polizisten sitzen. © NDR Foto: Julius Matuschik

Räuber überfällt Postbank - und flüchtet mit dem Fahrrad

Stand: 06.02.2023 20:59 Uhr

Ein bewaffneter Mann hat am Montag eine Postbank-Filiale in Osterjork (Landkreis Stade) überfallen. Mit seiner Beute gelang ihm die Flucht - auf einem Fahrrad.

Nach Angaben der Polizei bedrohte der Räuber die Angestellte der Bank mit einer Waffe. Er habe die Kasse geöffnet und mehrere Hundert Euro Bargeld entwendet. Damit habe er das Gebäude verlassen und sei auf einem Fahrrad geflüchtet. Die Polizei fahndete mit mehreren Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber nach dem Mann - jedoch ohne Erfolg. Zeugen, die den Täter beobachtet haben oder andere Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (04141) 10 22 15 bei der Stader Polizei zu melden. Der Räuber ist Zeugenangaben zufolge etwa 1,70 Meter groß und sehr schlank. Zur Tatzeit war er laut Polizei dunkel bekleidet, trug eine Sonnenbrille und eine Mütze.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 07.02.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schriftzug "UNFALL" ist an einer Rückscheibe eines Streifenwagens der Polizei eingeblendet. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Riskant überholt? Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Der 29-Jährige wollte bei Kirchwalsede zwei Autos überholen. Er fuhr auf das vor ihm fahrende Auto auf. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen