Stand: 27.01.2020 19:18 Uhr

Landkreis Harburg: Netzwerk stärkt Pflegeausbildung

Mitarbeitende eines Krankenhauses stehen an einem Krankenhausbett im Krankenhaus in Winsen. © NDR
Der Landkreis Harburg hat ein "Ausbildungsnetzwerk Pflege" gegründet, um Ausbildungsbetriebe untereinander zu verbinden.

Der Landkreis Harburg hat heute im Krankenhaus Winsen/Luhe das neu gegründete "Ausbildungsnetzwerk Pflege" vorgestellt. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, gilt das Vorhaben als Modellprojekt für Niedersachsen. Das Netzwerk soll rund 90 ambulante und stationäre Ausbildungsbetriebe und Berufsschulen zusammenbringen, damit Azubis in der Pflege alle Fachbereiche praktisch kennenlernen können, sagte Projektleiterin Frauke Ilse. Ziel sei es, den Pflegeberuf attraktiver zu machen. Finanziert wird es aus EU-Mitteln, vom Land und dem Landkreis.

Generalisierte Pflegeausbildung kommt im August

Auf der Homepage des Netzwerks heißt es dazu: "Es soll ein Ausbildungsverbund entstehen, der als dauerhafte Lernortkooperation die Rotation der Auszubildende durch verschiedene Pflichtbereiche und Ausbildungsbetriebe der neuen generalistischen Ausbildung gewährleistet." Diese generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann und zur Pflegefachfrau startet nach dem Pflegeberufegesetz von 2017 ab August. Die Berufe der Gesundheits-, Kinderkranken- und Altenpflege werden von da an einheitlich gelehrt.

Weitere Informationen
Seniorin liegt im Krankenhaus am Tropf © fotolia Foto: bilderstoeckchen

Klinik bietet Auffrischungskurs für Pfleger

Die Niels-Stensen-Kliniken mit Sitz in Georgsmarienhütte bieten einen Auffrischungskurs für gelernte Pflegekräfte an. Ziel ist es, auf diese Weise Personal zu gewinnen. (21.01.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.01.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Mund-Nasen-Bedeckung hängt über einer Christbaumkugel am Weihnachtsbaum. © picture alliance/Richard Brocken/ANP/dpa Foto: Richard Brocken

Niedersachsen will Hotelübernachtungen für Festtage erlauben

Die Regelung soll für Menschen gelten, die über Weihnachten Verwandte oder enge Freunde im Land besuchen wollen. mehr

Ein Arzt injiziert einer Patientin einen Impfstoff. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Corona-Impfungen in Niedersachsen: Krisenstab nennt Details

Für Niedersachsen sind laut einem Medienbericht 500.000 Dosen reserviert. Losgehen könnte es ab Mitte Dezember. mehr

Eine Sammlung von scharfer Munition, Schwarzpulver, Übungspatronen und weiteren gefährlichen oder nicht erlaubten Gegenständen, zum Teil in Tüten, auf auf Pflastersteinen. © Polizeiinspektion Heidekreis

Ex-Bundeswehr-Mitarbeiter hortet Munition und Marihuana

Die Sammlung in einem Keller und einer Garage in Munster war im Zuge einer Haushaltsauflösung entdeckt worden. mehr

Soldaten stehen auf einem Truppenübungsplatz der Bundeswehr. © NDR Foto: Andreas Rabe

Ermittlungen gegen 26 Soldaten aus rechter Chatgruppe

Viele gehören einem Versorgungsbataillon in Neustadt am Rübenberge an. Drei Soldaten wurden bereits suspendiert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen