Der Braunkohletagebau im Abbaugebiet Garzweiler. © picture alliance / Winfried Rothermel Foto: Winfried Rothermel

Klimapilger erreichen Tagebau Garzweiler in NRW

Stand: 01.08.2021 17:48 Uhr

Am Sonntag hat eine Gruppe sogenannter Klimapilger den Braunkohletagebau Garzweiler in Nordrhein-Westfalen erreicht. Die rund 20 Aktivisten waren Anfang Juli am Atommülllager Gorleben gestartet.

Unter dem Motto "Kreuzweg für die Schöpfung" legten die christlichen Aktivistinnen und Aktivisten rund 500 Kilometer zu Fuß zurück. Sie kamen am Nachmittag an der Kirche in Keyenberg an. Die Ortschaft soll - wie bereits andere in der Umgebung - dem Braunkohleabbau durch den Energiekonzern RWE weichen. Die Gruppe trug dann ein großes gelbes Kreuz, das den Zug von Beginn an angeführt hatte, in den Nachbarort Lützerath. Auch er ist vom Abriss bedroht.

Rangelei mit der Polizei in Hamm

Am Freitag vor einer Woche waren Aktivistinnen und Aktivisten in Hamm mit Polizisten aneinandergeraten. Es kam zu Rangeleien, bei denen nach Angaben der Gruppe eine Frau verletzt wurde. Die Polizei sei "mit völlig unangemessener Härte" gegen die Atomkraftgegnerinnen und -gegner vorgegangen, hieß es. Laut Polizei hatten die "Klimapilger" politische Transparente wie "Atomkraft - Nein Danke" getragen - angemeldet gewesen sei aber nur eine religiöse, keine politische Veranstaltung. Am folgenden Tag hatten die Aktivistinnen und Aktivisten ihre Tour Richtung Lünen fortgesetzt.

Weitere Informationen
Das Erkundungsbergwerk in Gorleben hinter Stacheldraht. © NDR Foto: Karsten Schulz

Wandern gegen Braunkohle

Ein Bündnis aus Umweltinitiativen und christlichen Gruppen läuft vom Wendland bis ins Rheinland. Mehr bei tagesschau.de. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 01.08.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mala Tribich, Holocaust-Überlebende im KZ Bergen-Belsen, geht gemeinsam mit einem ehemaligen Angehörigen des Millitärs, über das Gelände der Gedenkstätte © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Holocaust-Überlebende besuchen ehemaliges KZ Bergen-Belsen

Zusammen mit Kindern von Überlebenden und einer Delegation britischer Soldaten nahmen sie an einer Gedenkzeremonie teil. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen