Stand: 11.08.2020 10:56 Uhr

Bürgerentscheid zu Heidekreis-Klinikum möglich

Der Eingang zum Heidekreis-Klinikum Walsrode © NDR Foto: Kristoffer Klein
Zurzeit hat das Heidekreis-Klinikum Standorte in Walsrode (Bild) und Soltau.

Der erste Schritt zu einem Bürgerentscheid über den künftigen Standort des Heidekreis-Klinikums ist getan. Der Kreisausschuss des Heidekreises hat formell keine Bedenken, wie Landrat Manfred Ostermann (parteilos) am Montag dem NDR in Niedersachsen sagte. Den Antrag hatten Bürgervertreter aus dem nördlichen Kreisgebiet gestellt. Sie wollen einen zentralen Neubau in Bad Fallingbostel verhindern, weil sich die Anfahrtswege aus ihrer Sicht deutlich verlängern würden. Sie sprechen sich für einen neuen Standort im rund sieben Kilometer nordöstlich gelegenen Ortsteil Dorfmark aus.

Initiatoren müssen 8.621 Unterstützer finden

Im nächsten Schritt müssen die Initiatoren des Bürgerentscheids 8.621 Unterschriften von Unterstützern sammeln. Dafür haben sie bis zum 5. Oktober Zeit. Klappt dies, muss sich der Kreistag mit der Forderung auseinandersetzen. Die Pläne für Bad Fallingbostel laufen unterdessen weiter. Im Juni hatten sich in einer Sitzung 38 Kreistagsmitglieder für den von Experten vorgeschlagenen Standort ausgesprochen. Neun stimmten dagegen, drei enthielten sich.


11.08.2020 10:52 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass die Bürgervertreter einen zentralen Neubau im Bad Fallingbosteler Ortsteil Dorfmark verhindern wollen. Das ist nicht korrekt. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

 

Weitere Informationen
Das Schild vor dem Heidekreis-Klinikum. © NDR Foto: Karsten Schulz

Walsrode: Zentralklinikum-Planer unter Zeitdruck

Ein drohendes Bürgerbegehren gegen den Bau und Zeitdruck beim Antrag wichtiger Fördermittel: Die Planer des neuen Zentralklinikums im Heidekreis stehen vor keinen leichten Aufgaben. (24.07.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 10.08.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Teilnehmer einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stehen vor dem Reichstag, ein Teilnehmer hält eine Reichsflagge. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

SPD Niedersachsen will bundesweites Verbot von Reichsflaggen

In Niedersachsen wird ein entsprechender Erlass vom Innenministerium geprüft. Bremen hat ein Verbot schon beschlossen. mehr

Ein Mann steht mit einem Mundschutz am Fenster © Colourbox

Corona: Landkreise arbeiten bei Kontakt-Verfolgung zusammen

Dafür gibt es künftig mobile Teams. Der Landkreis Osnabrück stellt außerdem zusätzliche Mitarbeiter ein. mehr

Das von Star-Architekt Daniel Libeskind entworfene Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg. © NDR Foto: Julius Matuschik

Libeskind-Bau: Landtag prüft Finanzkonzept der Leuphana-Uni

Die Universität Lüneburg will die verbliebenen Baukosten durch Mieten ausgleichen. Abgeordnete sehen den Plan skeptisch. mehr

Innenansicht eines Streifenwagens, in dem zwei Polizisten sitzen. © NDR Foto: Julius Matuschik

Verfolgungsjagd durch Rotenburg: Fahrer flüchtet vor Polizei

Es sei reines Glück gewesen, dass bei der Flucht des Autos mit Stader Kennzeichen niemand verletzt wurde, so die Polizei. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen