Stand: 01.11.2021 10:57 Uhr

Anhänger gerät ins Schleudern - Boot landet auf A1

Ein Pkw und ein Segelboot auf einem Anhänger nach einen Unfall auf der A1. © Polizeiinspektion Rotenburg
Das Gespann hatte sich aufgeschaukelt - am Ende lag das Boot samt Anhänger am Rande der A1.

Auf der A1 ist am Sonnabend bei Hollenstedt (Landkreis Harburg) ein Auto samt Anhänger verunglückt. Ein 51-jähriger Autofahrer war mit dem Gespann ins Schleudern geraten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Kombination habe sich in der Folge so stark aufgeschaukelt, dass sie kippte. Der Unfall endete glimpflich - niemand wurde verletzt. Allerdings sorgte er laut Polizei für Aufsehen. Denn: Infolge des Unfalls war das auf dem Anhänger transportierte Boot auf den Seitenrand der Autobahn gerutscht. Für die anderen Verkehrsteilnehmer sei dies ein "außergewöhnliches Bild" gewesen, teilte ein Sprecher mit. Die Höhe des Schadens konnte die Polizei zunächst nicht abschätzen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 01.11.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Pflegekräfte schieben jeweils einen Rollstuhl mit einer Person einen Gang entlang © picture alliance/dpa Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

Stellengesuche ungeimpfter Pflegekräfte: Echt oder gefälscht?

Im Nordosten Niedersachsens sind in verschiedenen Zeitungen Dutzende Anzeigen von Pflegekräften aufgetaucht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen