Der Notruf "112" steht in gelber Schrift an einem roten Feuerwehrfahrzeug. © markusspiske / photocase.de Foto: markusspiske / photocase.de

Zehn Schwerverletzte bei Kuhstallbrand in Rodenberg

Stand: 25.08.2022 19:57 Uhr

In Rodenberg (Landkreis Schaumburg) ist am Donnerstag ein Stallgebäude in Brand geraten. Beim Versuch das Feuer zu löschen wurden zehn Menschen schwer verletzt - einer von ihnen lebensbedrohlich.

Das Feuer war am Nachmittag aus bislang ungeklärter Ursache im Rodenberger Ortsteil Algesdorf ausgebrochen. Das Stallgebäude steht nach Angaben der Polizei mitten im Ortskern an der Hauptstraße. Menschen aus dem Ort versuchten, den brennenden Kuhstall zu löschen, dabei kam es zu den schweren Verletzungen.

Zehn Rinder verenden bei Brand in Rodenberg

Bei dem Brand starben zehn Rinder, weitere Tiere konnten vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. Die Feuerwehr war mit etwa 180 Kräften im Einsatz. Auch das Veterinäramt des Landkreises Schaumburg war vor Ort. Der Verkehr wurde während der Löscharbeiten umgeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.08.2022 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Bautrupp der Deutschen Bahn repariert Gleise. © dpa Foto: Roland Weihrauch

Bahnstrecke Hannover-Hamburg: Land will Aus- statt Neubau

Das bekräftigt Ministerpräsident Weil. Bundesverkehrsminister Wissing verspricht: Entschieden werde im Dialog. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen