Urteil: Bürgermeister von Harsum darf keine Waffe tragen

Stand: 13.02.2023 19:43 Uhr

Der Bürgermeister der Gemeinde Harsum (Landkreis Hildesheim) fühlt sich bedroht und will deshalb eine Schusswaffe führen. Das Verwaltungsgericht Hannover hat ihm nun eine Absage erteilt.

Marcel Litfin (parteilos) hat keinen Anspruch auf die Erteilung eines Waffenscheins, entschied das Gericht am Montag. Zu dem Verfahren war es gekommen, weil Litfin den Landkreis Hildesheim verklagte hatte. Der Landkreis hatte ihm die Erteilung einer waffenrechtlichen Erlaubnis verweigert. Der Rathaus-Chef argumentierte, dass es in der Vergangenheit vermehrt Anfeindungen und tätliche Angriffe im Zusammenhang mit seiner Amtsführung gegeben habe. Dem Gericht reichte die Begründung nicht. Der Kläger müsse vielmehr glaubhaft machen, "wesentlich mehr als die Allgemeinheit durch Angriffe auf Leib und Leben" gefährdet zu sein, um einen Waffenschein bekommen zu dürfen. Auch müsse er glaubhaft darlegen, dass mit einer Schusswaffe eine Gefährdung gemindert würde. Beides liege jedoch nicht vor, teilte das Gericht mit.

VIDEO: Sorge in Harsum: Bedrohung durch psychisch kranken Mann? (08.11.2022) (4 Min)

Polizei Hildesheim sieht keine besondere Gefährdung

Die Polizei Hildesheim sei im Gegenteil in einer umfangreichen Gefährdungsanalyse zu dem Ergebnis gekommen, "dass für den Kläger keine besondere Gefährdungssituation vorliege". Zudem könne der Bürgermeister in Gefährdungssituationen auch andere Maßnahmen ergreifen, etwa indem er die Polizei alarmiere. Litfin gab laut dem Gericht dagegen an, sich von verschiedenen Personen konkret bedroht zu sehen, weswegen es auch staatsanwaltschaftliche Ermittlungsverfahren gebe.

Marcel Litfin (Kandidat Gemeinde Harsum) im Porträt. © Marcel Litfin
Harsums Bürgermeister Marcel Litfin (parteilos) fühlt sich bedroht. (Archivbild)
Harsumer soll Gullydeckel auf A7 geworfen haben

Laut Litfin soll ihn etwa ein polizeibekannter Mann aus dem Ort Harsum mehrfach bedroht haben. Dem 50-jährigen Mann wird außerdem vorgeworfen, im August vergangenen Jahres einen Gullydeckel von einer Brücke auf die A7 geworfen zu haben. Der Gullydeckel durchschlug die Windschutzscheibe eines Autos. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt.

Weitere Informationen
Nahaufnahme eines Waffenscheins mit einer Patrone einem Waffenlauf. © picture alliance/dpa Foto: Oliver Killig

Was unterscheidet Waffenschein und -besitzkarte?

Das Waffengesetz regelt Kauf, Besitz und Tragen von Waffen und Munition. Unterschieden wird zwischen Waffenbesitzkarte und -scheinen. (13.02.2023) mehr

Staatsanwaltschaft Hildesheim ermittelt

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim ermittelt, wie ein Sprecher der ebenfalls beteiligten Polizeiinspektion Hildesheim mitteilte. "Wir können bestätigen, dass polizeiliche Ermittlungen wegen Bedrohungs- und Beleidigungssachverhalten zum Nachteil des Bürgermeisters von Harsum durch die Polizei geführt wurden, die mittlerweile an die Staatsanwaltschaft Hildesheim abgegeben wurden", teilte der Polizeisprecher NDR Niedersachsen schriftlich mit.

Das Urteil des Verwaltungsgerichts Hannover ist noch nicht rechtskräftig. Vor dem Oberverwaltungsgericht in Lüneburg kann Berufung beantragt werden.

Weitere Informationen
Justizgebäude Hildesheim © NDR Foto: Axel Franz

Staatsanwaltschaft klagt Harsumer wegen Bombendrohung an

Der Mann stand auch schon im Verdacht, für den Gullydeckelwurf auf die A7 bei Hildesheim verantwortlich zu sein. (05.01.2023) mehr

Ein Auto wurde von einem Gullydeckel getroffen. © Screenshot

Nach Gullydeckelwurf: Verdächtiger muss nicht in Psychiatrie

Einem Bericht zufolge hat das Hildesheimer Amtsgericht einen Antrag auf Unterbringung in einer Klinik abgelehnt. (07.10.2023) mehr

Nahaufnahme eines Waffenscheins mit einer Patrone einem Waffenlauf. © picture alliance/dpa Foto: Oliver Killig

Landkreis verweigert Harsums Bürgermeister Waffenschein

Marcel Litfin fühlt sich von einem Mann bedroht, der jüngst im Verdacht stand, Gullydeckel auf die A7 geworfen zu haben. (08.11.2022) mehr

Das Harsumer Wappen gemeißelt in Stein © Screenshot
4 Min

Sorge in Harsum: Bedrohung durch psychisch kranken Mann?

Der Bürgermeister der Gemeinde bei Hildesheim berichtet von Morddrohungen. Die Polizei ermittelt gegen einen 50-Jährigen. (08.11.2022) 4 Min

Geballte Faust © picture-alliance / Design Pics

Harsums Bürgermeister beantragt Personenschutz

Der mutmaßliche Gullydeckelwerfer bedrohte den Bürgermeister. Der Mann soll psychisch krank sein und fiel bereits auf. (02.11.2022) mehr

Archiv
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 14.02.2023 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Flatterband mit der Aufschrift: "Polizeibasperrung". © fotolia Foto: VRD

Überfall auf Kiosk: Täter flüchten zu zweit auf einem Fahrrad

Ein maskierter Täter bedrohte einen Mitarbeiter mit einer Waffe. Der andere stand vor dem Kiosk Schmiere. Beute machten sie nicht. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?