Stand: 23.08.2022 20:00 Uhr

Strukturwandel in Autoindustrie: Agentur soll unterstützen

Neuwagen, Volkswagen Transporter T6, stehen auf einem Güterzug am Güterbahnhof in Seelze in der Region Hannover. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte
Die Automobilindustrie wird sich in den nächsten Jahren stark verändern. (Themenbild)

Eine neue Agentur soll Niedersachsens Auto- und Zulieferindustrie beim Strukturwandel helfen. Der Arbeitgeberverband Niedersachsenmetall und die Gewerkschaft IG Metall haben sie mit Unterstützung des Landes gegründet. Ziel ist es, Arbeitsplätze in Niedersachsen zu halten. Die Kernaufgabe der fünf Mitarbeitenden der Agentur werde es sein, einzelne Betriebe zu beraten und zu vernetzen, hieß es am Dienstag von Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) und Umweltminister Olaf Lies (SPD) in Hannover. In diesem und im nächsten Jahr bekommt die Transformationsagentur insgesamt 800.000 Euro vom Land.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.08.2022 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Strommast mit Sonnenstrahlen © Fotolia.com Foto: Gina Sanders

Länder im Norden fordern günstigeren Strom als im Süden

Die Energieminister kritisieren, dass etwa Bayern jahrelang den Ausbau von Stromnetzen und Windkraft vernachlässigt habe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen