Ein Hund schnüffelt an einer Trainingsmaschine für Corona Spürhunde. © Picture Alliance-dpa Foto: Ole Spata

Spürhunde können Corona von anderen Viren unterscheiden

Stand: 20.11.2021 15:21 Uhr

Medizinische Spürhunde erkennen das Coronavirus mit hoher Genauigkeit unter 15 weiteren viralen Atemwegserregern. Das teilte die Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) mit.

Eine Studie eines internationalen Forscherteams unter der Leitung der Hochschule zeigt demnach erstmals, dass die Stoffe, die die Tiere bei Corona-Infizierten riechen, spezifisch für Sars-CoV-2 sind. Die Hunde riechen dabei nicht die Viren selbst, erklärten die Forschenden. Sie nehmen vielmehr flüchtige organische Verbindungen wahr, die bei Stoffwechselvorgängen nach einer Virusinfektion entstehen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben ihre Studienergebnisse in der Fachzeitschrift "Frontiers in Medicine" veröffentlicht. Neben der TiHo waren auch die Bundeswehr, die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) und das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) beteiligt.

Training mit Speichelproben

Zwölf Hunde wurden für die Untersuchung eingesetzt. Trainiert wurden sie den Angaben zufolge mit inaktivierten Speichelproben von Corona-Patientinnen und -patienten. Den Tieren wurden Speichel- und Abstrichproben sowie Proben von infizierten Zellkulturen vorgesetzt. Neben Sars-CoV-2 arbeitete das Forscherteam mit Grippe-Erregern, dem Rhinovirus und andere Coronaviren wie etwa dem Mers-Coronavirus. Als Kontrollproben dienten Speichel von gesunden Personen und nicht infizierte Zellkulturen.

Hunde müssen mit großer Zahl Proben üben

Damit Spürhunde zuverlässig Corona-Infektionen von anderen Atemwegsinfektionen unterscheiden könnten, sei es notwendig, eine Vielzahl von Proben verschiedener viraler Atemwegsinfektionen in das Geruchstraining der Hunde aufzunehmen, schrieben die Studienautoren.

Corona-Spürhund Cordula (Berner Sennenhund) steht vor dem niedersächsischen Landtag in Hannover. © Moritz Frankenberg/dpa Foto: Moritz Frankenberg
AUDIO: Hunde spüren Corona auf (3 Min)

Bereits untersucht: Hunde erschnüffeln Corona erfolgreich

Dass trainierte Spürhunde eine Corona-Infektion ziemlich zuverlässig erkennen können, hatte die TiHo bereits im Sommer mitgeteilt. 92 Prozent von mehr als 5.000 vorgelegten Proben hatten die Hunde bei einer Untersuchung korrekt identifiziert. Der Erfolg der Hunde sei dabei unabhängig davon, ob ihnen eine Urin-, Speichel- oder Schweißprobe vorgelegt wird, hieß es. Für die Studie hatte das Forschungsteam zehn spezialisierte Spürhunde der Bundeswehr eingesetzt.

Weitere Informationen
Ein Spürhund wird mit Geruchsproben zur Erkennung von Covid-Infizierten trainiert. © picture alliance/dpa Foto: Michael Matthey

Forschungskonzert mit Fury: Corona-Spürhunde schlagen an

Zum ersten Mal bundesweit waren die ausgebildeten Tiere bei einer Veranstaltung in Hannover im Einsatz. (20.09.2021) mehr

Ein Spürhund liegt auf dem Boden. © picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopress

Spürhunde erkennen Corona-Infektion äußerst zuverlässig

Die Tiere erschnüffeln eine Infektion an Proben von Urin, Speichel und Schweiß. Die Trefferquote liegt bei 92 Prozent. (21.08.2021) mehr

Ein Schäferhund schnüffelt an einer Trainingsmaschine für Corona Spürhunde. Dahinter steht unter anderem Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). © picture-alliance/dpa Foto: Ole Spata

TiHo-Hunde erschnüffeln Corona: Weil ist sehr angetan

Der Ministerpräsident kann sich den Einsatz der Tiere bei kleineren Veranstaltungen und Restaurantbesuchen vorstellen. (03.02.2021) mehr

Weitere Informationen
Eine Frau zeigt ein Stäbchen für einen Nasenabstrich für einen Schnelltest auf Sars-CoV-2 © dpa picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Hier finden Sie die aktuellen Werte zum Stand der Hospitalisierung, der Inzidenz und der Belegung der Intensivbetten. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Corona in Niedersachsen: Aktuelle Zahlen und Hintergründe

Wie viele Neuinfektionen gibt es? Wie ist die Lage in den Kliniken? Wie hoch ist die Impfquote? Welche Regeln gelten? mehr

Der Zweite Senat beim Bundesverfassungsgericht © picture alliance/dpa | Uli Deck Foto: picture alliance/dpa | Uli Deck

Corona-Ticker: Verfassungsrichter urteilen - Bund und Länder beraten

Aus Karlsruhe wird eine Entscheidung über die Bundesnotbremse erwartet, anschließend konferieren Bund und Länder. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Weitere Informationen

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.09.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Absperrband ist an einer Kreuzung befestigt, an der eine Schießerei statt gefunden hat. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Tödliche Schüsse an Kreuzung: Prozess in Hannover beginnt

Im Juni war ein 30-Jähriger in einem Auto getötet worden. Ein 33-Jähriger soll aus einem anderen Wagen geschossen haben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen