Stand: 21.05.2021 11:16 Uhr

Sexueller Missbrauch: EKD zeigt ehemaligen Mitarbeiter an

Kreuz auf einem Wörterbuch mit dem Wort Missbrauch. © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde | Bildagentur-online/Ohde Foto: Bildagentur-online/Ohde
Die EKD hat nach eigenen Angaben einen Ex-Mitarbeiter wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs angezeigt. (Themenbild)

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover hat nach eigenen Angaben ein Disziplinarverfahren gegen einen ehemaligen Mitarbeiter wegen Vorwürfen sexueller Übergriffe eröffnet. Zudem sei Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft erstattet worden. Weitere Details zu dem Verfahren könnten aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht bekannt gegeben werden. Sobald sich ein neuer Stand ergebe, werde die EKD die Öffentlichkeit informieren, hieß es in einer Mitteilung. Betroffene von sexualisierter Gewalt im Raum der Evangelischen Kirche und der Diakonie können sich an die "ZentraleAnlaufstelle.help" sowie an die landeskirchlichen Ansprechpersonen für Betroffene sexualisierter Gewalt wenden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Vor einem Autobahnschild ist ein Baustellenschild zu sehen. © picture alliance/zb/dpa Foto: Jan Woitas

96-Stunden-Baustelle auf A2: Behinderungen erwartet

Bei Hannover sollen von heute Abend an in Richtung Berlin vier Kilometer Fahrbahndecke auf der Autobahn erneuert werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen