Stand: 31.03.2020 15:06 Uhr

Schulen sollen vorläufige Zeugnis-Noten erstellen

Ein Kugelschreiber liegt auf einem Zeugnis. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow
Die vorläufigen Zeugnisnoten sollen in diesem Jahr schon im April stehen, wenn die Schule auch nach dem 19. April weiter ausfällt.

Die allgemeinbildenden Schulen in Niedersachsen sollen für den Fall noch längerer Unterrichtsausfälle in der Corona-Krise schon für Mitte April vorläufige Zeugnisnoten vorbereiten. Das geht aus einem Erlass des Kultusministeriums hervor, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Auf Basis der bisherigen Ergebnisse im laufenden Schuljahr sollen demnach bereits Notenübersichten erstellt werden, die den Stand bis zum 15. April widerspiegeln. Nach aktuellem Stand nehmen die Schulen am 20. April den Unterricht wieder auf. Ob es dabei bleibt, will das Land nach den Osterferien entscheiden. Grundlage für die Entscheidungen soll die Zahl der Corona-Neuinfektionen sein.

Videos
Kultusminister Grant Hendrik Tonne von der SPD im Studiogespräch.
6 Min

Wann werden die Schulen wieder geöffnet?

Sowohl Lehrkräfte, Eltern als auch Schülervertretungen fordern, dass die Schule nach den Osterferien wieder beginnen muss. Kultusminister Grant Hendrik Tonne zur aktuelle Lage. 6 Min

"Landesschülerrat: Daraus darf kein Nachteil entstehen"

Der Landesschülerrat hat die Entscheidung des Kultusministeriums in einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung als "logische Konsequenz der getroffenen Maßnahmen" begrüßt. Allerdings dürfe den Schülern durch das abgebrochene Halbjahr kein Nachteil entstehen. In Bezug auf versetzungsgefährdete Schüler müsse eine großzügige Regelung gefunden werden, so der Landesschülerrats-Vorsitzende Florian Reetz. "Es sei wichtig, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Es sei jetzt noch besser möglich, den bisherigen Unterricht zu bewerten als es Ende Juni der Fall wäre, ergänzte die Vizechefin des Landesschülerrats, Celina Kruithof.

Weitere Informationen
Kultusminister Grant Hendrik Tonne  spricht bei einer Pressekonferenz. © NDR Foto: NDR

Land verschiebt Abitur-Prüfungen um drei Wochen

Niedersachsen verschiebt die Abitur-Prüfungen laut Kultusminister Tonne um drei Wochen nach hinten. Sollte der Zeitplan nicht eingehalten werden können, fallen die Prüfungen aus. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 31.03.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Krankenpflegerin zieht eine Schutzausrüstung an. © Picture Alliance Foto: Kay Nietfeld

Pflegekräfte und Kita-Beschäftigte erkranken öfter an Covid

Das geht aus Zahlen der Techniker Krankenkasse für das Jahr 2020 hervor, die NDR Niedersachsen vorliegen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen