Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) wartet auf den Beginn der Anhörung im Wirtschaftsausschuss des Bundestags. © picture alliance Foto: Kay Nietfeld

Schröder will Büro zurück - Gericht prüft Klage gegen Bundestag

Stand: 25.04.2023 08:35 Uhr

Das Berliner Verwaltungsgericht hat angekündigt, sich mit dem Fall um die entzogenen Sonderrechte von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) zu beschäftigen. Dieser hatte Klage gegen den Bundestag eingereicht.

Die Verhandlung ist nach Angaben des Gerichts für den 4. Mai angesetzt. Mit seiner Klage fordert Gerhard Schröder sein Altkanzler-Büro zurück. Er verlangt zudem, dass ihm auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder zur Verfügung gestellt werden. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hatte dem 79-Jährigen im Mai 2022 einen Teil seiner Sonderrechte entzogen.

Videos
Gerhard Schröder © Screenshot
1 Min

Altkanzler Gerhard Schröder bleibt in der SPD (02.03.2023)

Das gab die Schiedskommission des SPD-Bezirks Hannover bekannt und bestätigt damit ein erstes Urteil vom August 2022. 1 Min

Gerhard Schröder reicht Klage gegen den Bundestag ein

Seit dem Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine steht Schröder wegen seiner Verbindungen zu Russland in der Kritik. In dem Beschluss des Haushaltsausschusses wurden diese Verbindungen nicht konkret benannt. Das Anwaltsbüro, das Schröder vertritt, hält die Entscheidung für rechtswidrig: Zwar werde Schröder vorgeworfen, seinen "nachwirkenden Dienstpflichten" nicht nachzukommen, was genau aber diese beinhalten und wie sie kontrolliert werden sollen, sei jedoch nicht klar.

Weitere Informationen
Gerhard Schröder (SPD) lächelnd im Anzug. Zu dpa "Altkanzler Schröder bleibt in SPD-Verfahren ohne Parteistrafe". © Kay Nietfeld/dpa Foto: Kay Nietfeld/dpa

Schröder bleibt in SPD: Ortsverein geht in die letzte Instanz

Der Ortsverein will Berufung gegen die Entscheidung der Schiedskommission in Hannover einlegen. Schröder habe der SPD geschadet. (03.03.2023) mehr

Gerhard Schröder (SPD), Bundeskanzler a.D. © picture alliance/dpa Foto: Christoph Soeder

Trotz Putin-Nähe: Altkanzler Gerhard Schröder bleibt in SPD

Schröders Verbindung zu Russland hat keine Folgen für seine Mitgliedschaft - noch nicht. Ein Einspruch ist noch möglich. (02.03.2023) mehr

Gerhard Schröder (SPD), ehemaliger Bundeskanzler und jetziger Leiter Verwaltungsrat Nord Stream 2, wartet auf den Beginn der Anhörung im Wirtschaftsausschuss des Bundestags zum Pipeline-Projekt Nord Stream 2 (Archivbild). © picture alliance/dpa/Kay Nietfeld Foto: Kay Nietfeld

Klage: Gerhard Schröder fordert sein Büro zurück

Der SPD-Politiker geht juristisch gegen die Streichung seiner Sonderrechte als Altkanzler vor, wie seine Anwälte dem NDR bestätigten. (12.08.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.04.2023 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

SPD

Mehr Nachrichten aus der Region

Tür eines Polizeiautos © Colourbox

Sohn sticht auf Lebensgefährten der Mutter ein

Das Opfer hat überlebt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Totschlags. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen