Ein S-Bahn steht in einem Bahnhof in Hannover. © NDR Foto: Isabel Schneider

S-Bahn-Ärger in Hannover: Druck auf Betreiber Transdev wächst

Stand: 01.09.2022 15:43 Uhr

Mitte Juni hat Betreiber Transdev das S-Bahn-Netz in Hannover übernommen. Was mit großen Versprechen anfing, sorgt bei Pendelnden für Ärger. Es fehlen Züge - und wenn sie fahren, sind sie überfüllt.

Die Region Hannover will nun Konsequenzen aus dem Verkehrschaos ziehen. Zunächst gehe es um Bußgelder, kündigte Ulf-Birger Franz, Verkehrsdezernent der Region Hannover, an. "Es ist erst einmal so, dass nicht gefahrene Leistungen ohnehin nicht vergütet werden. Das heißt, die Zuschusszahlungen an die Transdev werden dann gesenkt. Wenn zum Beispiel weniger Wagen da sind, dann werden eben weitere Strafzahlungen fällig." In welcher Höhe, könne man jetzt noch nicht sagen, "weil wir einfach noch so viel zusammenaddieren müssen".

Weniger Waggons zur Verfügung

Dem Betreiber Transdev stehen laut einem Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" nur 50 der 64 neuen S-Bahn-Wagen zur Verfügung. Zwischen Hannover und Hildesheim rollten daher ältere Wagen. Der Betreiber räumte ein, dass auf einzelnen Linien zeitweise verkürzte Züge unterwegs seien - und bedauerte Einschränkungen für die Fahrgäste.

Galgenfrist bis zu den Herbstferien

Wenn sich die Situation bis zu den Herbstferien nicht bessert, behalte sich die Region vor, den Vertrag mit Transdev zu kündigen, sagte Franz. Seit das Unternehmen die S-Bahn betreibt, kommt es immer wieder zu Ausfällen und verspäteten Zügen, Fahrgäste werden stehen gelassen oder müssen sich in die Wagen quetschen.

Weitere Informationen
Eine S-Bahn steht an einem Bahnsteig. © NDR Foto: Julius Matuschik

S-Bahn Hannover kommt nach Übernahme nicht in die Spur

Betreiber Transdev hat weitere Zugausfälle für die kommenden Tage angekündigt. Es falle viel Personal Corona-bedingt aus. (15.07.2022) mehr

Ein S-Bahn steht in einem Bahnhof in Hannover. © NDR Foto: Isabel Schneider

Kunden unzufrieden: Es ruckelt bei der S-Bahn Hannover

Der neue Betreiber Transdev und Deutsche Bahn arbeiten nach eigenen Angaben daran, Probleme wie Verspätungen zu beheben. (28.06.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 01.09.2022 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bahnverkehr

Öffentlicher Nahverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Grafik zeigt die Ergebnisse der Sonntagsfrage zur Landtagswahl vom 29.09.2022. © ARD/NDR/infratest-dimap

Sonntagsfrage: CDU legt zu, Grüne verlieren, SPD weiter vorn

Gut eine Woche vor der Landtagswahl liegt die SPD in Niedersachsen bei 32 Prozent. Die FDP muss um den Einzug in den Landtag bangen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen