Stand: 21.01.2022 18:45 Uhr

Regionalbahn fährt bei Peine in Minibagger

Ein kleiner Bagger steht neben einem Polizisten auf einem Bahngleis. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg
Der Bagger wurde bei der Kollision mit dem Regionalzug beschädigt.

Ein Zug der Westfalenbahn ist am Freitagvormittag mit einem Minibagger kollidiert, der an einem Bahnübergang bei Vöhrum (Landkreis Peine) im Gleisbett stand. Alle 70 Fahrgäste und der Lokführer blieben unverletzt. Warum der Bagger dort abgestellt war, ist laut Polizei noch unklar. Fernzüge in Richtung Hannover mussten über Stunden umgeleitet werden, der Regionalverkehr rollte am Mittag wieder an. Am Nachmittag konnte die Strecke wieder komplett freigeben werden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.01.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ausblick in das Weserbergland von einem Felsen am Kammweg des Ith in Niedersachsen © IMAGO/Dieter Mendzigall Foto: Dieter Mendzigall

Nach Klippensturz am Ith: Ermittlungen auch gegen das Opfer

Der 33-Jährige soll bei seiner Rettung mehrere Polizisten beleidigt haben. Er musste mit Handschellen fixiert werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen