Stand: 20.01.2021 14:35 Uhr

Öko-Strom unerwünscht: Windpark Rinteln scheitert vor Gericht

Die Silhouette eines Windrads ist im Morgengrauen am Himmel zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Der Streit um mehr Windkraft in Rinteln geht in die nächste Runde. (Themenbild)

Der Baubeginn für zwei im Wesertal bei Rinteln geplante Windkraftanlagen verzögert sich weiter. Das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat jetzt einen Eilantrag auf Genehmigung der Anlagen abgelehnt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Anlagen dürften ohnehin nur unter Auflagen betrieben werden, weil in der Nähe ein Rotmilan-Nest gefunden worden war. Der Landkreis Schaumburg hatte die Genehmigung aber nicht nur aus Naturschutzgründen verweigert, sondern auch, weil die Investoren-Gesellschaft Windpark Rinteln den ursprünglich geplanten Anlagentyp geändert hatte. Die Windpark Rinteln GmbH hat inzwischen bestätigt, dass sie das Projekt weiter verfolgen wolle. Ob es angesichts sinkender staatlicher Förderungen rentabel betrieben werden könne, wenn es sich noch weiter verzögere, müsse geprüft werden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.01.2021 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Carola Reimann (SPD) während der Corona-Landespressekonferenz im Landtag. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Rücktritt: Gesundheitsministerin Reimann legt Amt nieder

Der Rücktritt erfolgt aus gesundheitlichen Gründen - und mit sofortiger Wirkung. Daniela Behrens soll ihr nachfolgen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen