Stand: 23.04.2021 16:40 Uhr

Nur mit FFP2-Maske in Bahnen und Busse in Hannover

Eine Apothekerin gibt einer älteren Kundin mehrere FFP2-Atemschutzmasken. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich
Wer mitfahren will, braucht eine FFP2-Maske in Hannovers Stadtbahnen und Bussen. (Themenbild)

In allen Bussen und Bahnen müssen im Hinblick auf die Corona-Pandemie ab Sonnabend FFP2-Masken getragen werden - darauf machen die hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra aufmerksam. Eine OP-Maske ist dann nicht mehr ausreichend; so steht es im neuen Bundesinfektionsschutzgesetz. Die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske im öffentlichen Nahverkehr gilt ab einer Inzidenz von 100 und wird erst rückgängig gemacht, wenn die Inzidenz drei Tage in Folge darunter liegt. Die FFP2-Maskenpflicht gilt auch für die Haltestellen. Nur Kinder bis sechs Jahre und Menschen mit Attest seien davon ausgenommen.

Weitere Informationen
Passanten gehen am Abend durch die Innenstadt von Hannover. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

"Bundes-Notbremse" und Verordnung: Diese Regeln gelten jetzt

In Hannover, Osnabrück, Delmenhorst, Stade, Peine und vielen weiteren Kommunen tritt eine Ausgangssperre in Kraft. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.04.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Eingangsbereich des Sprengel Museums in Hannover. © NDR Foto: Julius Matuschik

Hannover: Fast 3.000 Besucher bei Nacht der Museen

13 Häuser hatten ihre Türen geöffnet und ein Programm mit Führungen, Präsentationen sowie Musik geboten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen