Stand: 09.12.2022 09:40 Uhr

Mobile Retter helfen 160 Menschen im Landkreis Celle

Schriftzug "Rettungsdienst" steht auf einem gelb-rot gestreiften Einsatzfahrzeug. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Mobile Retterinnen und Retter waren im Landkreis Celle rund 160 Mal im Einsatz. (Themenbild)

Seit einem Jahr sind im Landkreis Celle mobile Retter im Einsatz. In dieser Zeit haben sie nach Angaben eines Sprechers zahlreichen Menschen das Leben gerettet. Seit dem Start des Projektes wurden sie demnach zu knapp 160 Herz-Kreislauf-Stillständen oder bewusstlosen Personen gerufen. Insgesamt seien in 71 Prozent aller Fälle ein Helfer oder Helferinnen gefunden worden, die den Einsatz übernahmen, hieß es. Bei dem Projekt werden medizinisch geschulte Menschen über ihr Smartphone geortet und parallel zum Rettungsdienst alarmiert. Weil sie sich in der Nähe befinden, können die mobilen Retter oft schneller als der Krankenwagen am Notfallort sein.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.12.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Fahrradfahrer fährt während einer Demonstration des neuen Abbiegeassistenten neben einem Lastwagen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Tödliche Fahrrad-Unfälle mit Lkw: Technik könnte sie verhindern

Es gibt Abbiege-Assistenzsysteme - die sind bisher aber nur für einen kleinen Teil der Lkw und Busse Pflicht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen