Stand: 05.04.2021 17:07 Uhr

Mit Tempo 230: Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Ein Warndreieck bei einer nächtlichen Polizeikontrolle © dpa Foto: Patrick Seeger
Der Autofahrer raste davon, als Polizeibeamte ihn kontrollieren wollten. (Themenbild)

Ein Raser ist am Ostermontag vor einer Verkehrskontrolle quer durch Niedersachsen geflüchtet. Nach Angaben einer Sprecherin der Polizei wollten ihn die Beamten an der Bundesstraße 1 bei Hildesheim überprüfen. Daraufhin fuhr der Mercedes mit hohem Tempo davon, erst durch kleinere Ortschaften, später dann über die Autobahn 7 nach Hannover. Dabei erreichte der Wagen den Angaben zufolge Geschwindigkeiten von bis zu 230 Stundenkilometern. In Höhe Soltau brachen die Polizisten bei Starkregen die Verfolgung ab. Zeugen werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Hildesheim unter der Telefonnummer (05121) 93 92 25 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.04.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau geht durch die sonst fast menschenleere Innenstadt von Gifhorn. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Coronavirus: Die "Bundes-Notbremse" und die Landesregeln

Ministerpräsident Weil sieht in neuem Infektionsschutzgesetz Lockerungsmöglichkeiten statt Verschärfungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen