Stand: 30.08.2022 10:50 Uhr

Mann verschanzt sich in Wohnung - SEK überwältigt ihn

Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei © picture alliance / dpa
SEK-Beamte überwältigten den Mann. (Themenbild)

Spezialkräfte der Polizei haben am Dienstagabend in Diekholzen (Landkreis Hildesheim) einen Mann überwältigt, der sich in einer Wohnung verbarrikadiert hatte. Den Angaben zufolge hatte dieser zuvor Streifenpolizisten aus der Wohnung im Ortsteil Egenstedt bedroht. Die Beamten hatten ihn aufgesucht, weil der 32-Jährige zuvor einem anderen Mann Reizgas ins Gesicht gesprüht haben soll. Auch während des SEK-Einsatzes habe sich der Mann "sehr unkooperativ" verhalten, teilte die Polizei mit. Nach der Festnahme wurde er in eine Psychiatrie gebracht. Gegen ihn wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.08.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Auto wurde von einem Gullydeckel getroffen. © Screenshot

Nach Gullydeckelwurf: Verdächtiger muss nicht in Psychiatrie

Einem Bericht zufolge hat das Hildesheimer Amtsgericht einen Antrag auf Unterbringung in einer Klinik abgelehnt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen