Die Baustelle des geplanten Containerbahnhof Megahub in Lehrte. © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Lehrte: Containerbahnhof weitet seinen Betrieb aus

Stand: 05.04.2021 10:10 Uhr

Durch Corona bedingt ist der Betrieb des Containerbahnhofs in Lehrte bei Hannover zunächst im Sparmodus gelaufen. Nach Ostern weitet der sogenannte Megahub den Betrieb aber erheblich aus.

Der Güterumschlagplatz war im vergangenen Sommer in Betrieb gegangen. Ab Dienstag wird der Megahub mit Ludwigshafen, Lübeck und Duisburg verbunden. Auf diesen Strecken fahren dann direkte Züge, wie das zuständige Dienstleistungsunternehmen Kombiverkehr mitteilte. Vom 26. April an kommen demnach Verbindungen nach München und Verona hinzu.

Rangieren von Zügen fällt weg

An dem Bahnhof werden Container von Lastwagen auf Züge geladen. Bundesweit neuartig ist dabei, dass Container, Wechselbehälter und Sattelauflieger auch zwischen Zügen umgeladen werden, um zeit- und kostenaufwendiges Rangieren zu vermeiden. Über die von Hannover aus direkt angefahrenen Umschlagbahnhöfe hinaus können Ziele unter anderem in den Niederlanden, in Belgien, Schweden, Norwegen, Frankreich, Spanien, Österreich, Ungarn, Griechenland und der Türkei erreicht werden, wie es von Kombiverkehr weiter hieß. Eine weitere Ausbaustufe mit mehr Direktverbindungen sei geplant und werde geprüft.

Erweiterter Anschluss für Wirtschaftsregion

Der Wirtschaftsregion Hannover eröffne sich damit ein erweiterter internationaler Anschluss. Nach Bahn-Angaben soll das Terminal zu einem Zuwachs im kombinierten Verkehr führen. Dabei werden Container über kurze Strecken am Start- und Zielpunkt per Lkw befördert, die Langstrecke legen sie per Bahn zurück.

Containerbahnhof Hannover-Linden wird ersetzt

Der Umschlagbahnhof auf dem Gelände eines ehemaligen Rangierbahnhofs soll dem gesamten nordwestdeutschen Raum dienen. In Lehrte kreuzen sich die Hauptstrecken der Bahn in Nord-Süd- und in Ost-West-Richtung. Der Umschlagbahnhof übernimmt die Aufgaben des innerstädtischen Containerbahnhofs Hannover-Linden, der dann geschlossen werden kann. Dadurch entfallen auch viele Lkw-Fahrten durch das Stadtgebiet von Hannover.

Weitere Informationen
Drei Gleisarbeiter stehen auf der Baustelle einer Bahnstrecke © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Niedersachsen kommt beim Schienenausbau nicht voran

Zwischen 2009 und 2020 sind nur 75 Kilometer neue Gleise entstanden. Zu wenig, kritisiert die Allianz pro Schiene. (05.03.2021) mehr

Niedersachsen, Lehrte: Die Bauarbeiten für einen neuartigen Containerbahnhof gehen voran. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Lehrte: Bau von Containerbahnhof startet

In Lehrte (Region Hannover) wird bis Ende 2019 ein 100 Millionen Euro teurer Güterbahnhof gebaut. In dem neuartigen Terminal sollen Container zeitsparend umgeschlagen werden. (15.05..2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.04.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kameras stehen in einem Studio für die Übertragung der digitalen Version der Hannover Messe. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Industrie-Branchenverbände rechnen mit Produktionszuwachs

Zum Auftakt der digitalen HannoverMesse zeigen sich Verbände optimistisch. Lieferketten-Engpässe bleiben belastend. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen