Stand: 20.11.2019 19:00 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Laute Nachtflüge in Hannover bald verboten?

Es soll etwas ruhiger werden in der Einflugschneise: Besonders laute Flugzeuge sollen nachts künftig am Flughafen Hannover nicht mehr landen dürfen. Das Wirtschaftsministerium und der Flughafen seien sich einig, dass laute Fracht- und Passagierflugzeuge (Klasse 3) nachts Hannover nicht mehr anfliegen dürften, sagte ein Ministeriumssprecher am Mittwoch. Zuvor hatte die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" darüber berichtet. Ein Sprecher des Flughafen Hannovers wollte sich mit Verweis auf das noch laufende Verfahren nicht äußern.

Videos
28:30
NDR Fernsehen

Flugzeugstarts im Minutentakt

NDR Fernsehen

Von der Landung bis zum Start: Fast 100 Menschen sind nötig, damit ein Flugzeug pünktlich starten kann. Der Film blickt beim Flughafen Hannover hinter die Kulissen. Video (28:30 min)

Nachtflugverbot: Viele Arbeitsplätze bedroht

Unklar war zunächst, ob von der Regelung auch Starts betroffen wären - außerdem die Anzahl der Flugverbindungen. Nach Angaben des Ministeriums zählen zur Klasse 3 Flugzeuge zum Beispiel die Airbus-Modelle A300 und A310 sowie die Boeing-Flugzeuge der Typen 757 und 767. Bei einem umfassenden Nachtflugverbot für alle Maschinen wäre nach Angaben des Wirtschaftsministeriums ein Drittel der rund 10.000 Arbeitsplätze bedroht.

Weitere Informationen

Sanierung am Hannover Airport offenbar verschoben

Das Terminal B am Flughafen Hannover in Langenhagen (Region Hannover) wird vorerst wohl doch nicht saniert. Dies berichtet die "Hannoversche Allgemeine Zeitung". (19.11.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.11.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:30
Niedersachsen 18.00
03:30
Hallo Niedersachsen
03:19
Hallo Niedersachsen