Stephan Weil (M, SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, Barbara Otte-Kinast (l, CDU), Agrarministerin Niedersachsen, Olaf Lies (2.v.r, SPD), Umweltminister Niedersachsen, stehen nach einem Treffen mit Henrik Meyer (o.l.), Anthony Lee (Mitte links), Horst Meyer (M), Dirk Koslowski (o.r.) und Milva Idahoff (u.r.), Vertreter der Interessenvertretung "Land schafft Verbindung", stehen vor dem Gästehaus der Landesregierung. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Landesregierung trifft "Land schafft Verbindung"

Stand: 01.10.2020 15:42 Uhr

Im Dialog zwischen der Landesregierung und der Bauern-Protestbewegung "Land schafft Verbindung" geht es nach Angaben beider Seiten voran. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen.

Nach dem Treffen hieß es übereinstimmend, dass mit dem "Niedersächsischen Weg" eine gute Balance zwischen Naturschutz und den Interessen der Landwirte gefunden werden könne. Der Termin im Gästehaus der Landesregierung in Hannover war es als offene Gesprächsrunde definiert, bei dem es allgemein um Arten-, Natur- und Gewässerschutz gehen sollte. Für die Landesregierung nahmen Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) und Umweltminister Olaf Lies (SPD) teil. "Land schafft Verbindung" war mit fünf Vertretern vor Ort.

Zwist zwischen NABU und Bauern

Der "Niedersächsische Weg" steht für ein Projekt des Landes, mit dem der Arten- und Naturschutz vorangetrieben werden soll. Die Landwirte sind an den Plänen beteiligt. Zuletzt war es dabei zu Verstimmungen gekommen, nachdem der ebenfalls an dem Abkommen beteiligte Naturschutzbund (NABU) ein Volksbegehren für mehr Artenschutz auf den Weg brachte - was für Streit mit den Bauern sorgte.

Videos
Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) im Interview.
3 Min

Wird der "Niedersächsische Weg" zur Sackgasse?

Landwirte und Naturschützer hatten sich zusammengerauft und den "Niedersächsischen Weg" vereinbart. Doch jetzt droht die Sache zu scheitern. Umweltminister Olaf Lies im Interview. (27.07.2020) 3 Min

Wie standhaft ist der Kompromiss?

Der NABU hatte angekündigt, auf das Volksbegehren nur dann zu verzichten, wenn der mit den Landwirten erzielte Kompromiss nicht im Landtag verwässert werde. Umgekehrt fürchteten Landwirte, dass der NABU noch Verschärfungen durchsetzen will. Ende August hatten sich Landvolk und Naturschutzverbände auf mehr Umweltschutz verständigt. Die Übereinkunft muss aber noch durch das Landesparlament.

Weitere Informationen
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) steht neben einer Schutzscheibe im Plenarsaal des niedersächsischen Landtags und hält ein Plädoyer zum zweiten Corona-Krisenpaket. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Volksbegehren: NABU und Weil zanken sich heftig

Ministerpräsident Weil ist sauer, weil der NABU neben dem Regierungskonzept für mehr Umweltschutz parallel ein Volksbegehren unterstützt. Die Umweltschützer schießen zurück. (06.08.2020) mehr

Ein Milchbauer fährt in seinem Traktor auf der B 71 bei Soltau © dpa Bildfunk Foto: Carmen Jaspersen

Trecker-Demos: Bauern kritisieren Umweltauflagen

Das Bündnis "Land schafft Verbindung" hat in Hannover, Oldenburg und Osnabrück mit Trecker-Korsos gegen Umweltauflagen des Bundes protestiert. Basis dafür war ein Bericht des NABU. (28.05.2020) mehr

Landwirtin Henriette Struß spricht mit Politikern vor dem Landtag in Hannover.
4 Min

"Land schafft Verbindung": Wer steckt dahinter?

Die Bewegung "Land schafft Verbindung" hat zuletzt zahlreiche Treckerdemos organisiert. Über soziale Netzwerke werden Landwirte blitzschnell informiert. Henriette Struß gehört zum Orga-Team. (02.02.2020) 4 Min

Henriette Struß von "Land schafft Verbindung" in einem Trecker.  Foto: screenshot

Vernetzte Landwirte: Demo-Aufrufe per WhatsApp

Die Bewegung "Land schafft Verbindung" hat zuletzt zahlreiche Treckerdemos organisiert. Auch spontan: Über soziale Netzwerke werden Landwirte blitzschnell informiert. (02.02.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 01.10.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Klassenzimmer ist ein Fenster während des Unterrichts weit geöffnet. © picture alliance Foto: Uli Deck

Schule startet nach Herbstferien mit Präsenzunterricht

Kultusminister Tonne will trotz steigender Corona-Zahlen am Präsenzunterricht für alle Schüler festhalten. mehr

Ein Mann raucht und hält ein Bierglas fest. © Picture Alliance / Blickwinkel Foto: McPHOTO/M. Begsteiger

Corona-Krise verführt zu mehr Tabak- und Alkoholkonsum

Ein Viertel der Menschen, die ohnehin mehrmals die Woche trinken, macht dies seit Beginn der Corona-Krise noch häufiger. mehr

Zwei Polizisten stehen nebeneinander auf einer Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik

Leichenfund in Brunnen: Polizei geht von Unglücksfall aus

Die Ermittler vermuten, dass der Mann alkoholisiert in den Brunnen im Hamelner Bürgergarten fiel und darin ertrank. mehr

Kita-Steik © dpa Foto: Roland Weihrauch

Erneuter Warnstreik im öffentlichen Dienst am Mittwoch

Beschäftigte etwa in Braunschweig, Salzgitter und Langenhagen sollen die Arbeit niederlegen. Auch Kitas sind betroffen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen