Stand: 21.07.2021 08:45 Uhr

Infa in Hannover: Verbrauchermesse fällt in diesem Jahr aus

Messebesucher schlendern durch die Hallen auf dem Messegelände der Infa 2020. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen/dpa
Für die Aussteller sei das Risiko einer Infa mit weniger Besuchern zu groß, heißt es von den Veranstaltern. (Themenbild)

Im vergangenen Jahr war die Infa in Hannover eine der wenigen Messen, die stattfanden, in diesem Jahr fällt die Einkaufsmesse im Oktober aus. Wegen des aktuellen Infektionsgeschehens hätten zahlreiche Aussteller ihre Teilnahme infrage gestellt, sagte Infa-Chefin Carola Schwennsen. Die Aussteller müssten jetzt schon Ware bestellen, Personal für die Stände rekrutieren und Messebauer beauftragen. Da die meisten ein finanziell schwieriges Jahr hinter sich hätten, sei für sie das Risiko einer Infa mit weniger Besuchern als üblich zu hoch gewesen, so Schwennsen. Für das kommende Jahr hätten die meisten Aussteller aber schon wieder zugesagt.

Weitere Informationen
Hygienehinweise und Desinfektionsmittel stehen für Messebesucher in jeder Halle auf dem Messegelände der Infa 2020 bereit. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen/dpa

Infa: Veranstalter ziehen trotz Corona positive Bilanz

Insgesamt haben dieses Jahr rund 45.000 Menschen die Verbraucherschau auf dem hannoverschen Messegelände besucht. (26.10.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.07.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Hund schnüffelt an einer Trainingsmaschine für Corona Spürhunde. © Picture Alliance-dpa Foto: Ole Spata

Konzerte: Corona-Spürhunde sollen Infizierte erschnüffeln

Das Projekt der Tierärztlichen Hochschule Hannover will herausfinden, ob Großveranstaltungen so sicherer werden können. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen