Stand: 13.02.2020 17:39 Uhr

Hochsicherheitszone MHH: Clan-Chef in Hannover

Zwei Polizisten gehen vor der Medizinischen Hochschule Hannover an zahlreichen Einsatzfahrzeugen der Polizei vorbei. © Hannover Reporter
Die Polizei ist am Donnerstag an allen Zugängen zur MHH postiert.

Hochsicherheitszone MHH: Ein großes Polizeiaufgebot hat die Medizinische Hochschule Hannover abgeriegelt. Grund: Dort wird seit dem Wochenende ein hochrangiges Mitglied eines Clans aus Montenegro behandelt. Der Großeinsatz wurde zum Schutz von Patienten und Personal angeordnet. Die Behörden fürchteten aber offenbar auch einen Anschlag auf den Patienten. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) sagte NDR Info, es gehe bei dem Polizeieinsatz "vor allem um den Schutz unbeteiligter Dritter".

Name des Patienten dem BKA bekannt

Der Name des Patienten sei dem Bundeskriminalamt bekannt, sagte Pistorius. Einen internationalen Haftbefehl gebe es jedoch nicht. Presseberichten zufolge soll der Mann bereits am Sonnabend mit Schussverletzungen eingeflogen worden sein, konkret soll es sich um 27 Einschüsse in Arme und Beine handeln. Er wird auf der Intensivstation behandelt. Das Land und die MHH sind offensichtlich von der Ankunft des Clan-Chefs überrascht worden. "Wir haben ihn nicht hergeholt, wir haben ihm keinen roten Teppich ausgerollt, er ist jetzt da und die Ärzte müssen ihn behandeln", sagte Pistorius vor Journalisten. Wie lange die Sicherheitsvorkehrungen bestehen sollen, war am Donnerstag unklar.

 

Archiv
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 13.02.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © PantherMedia Foto: imilian

Region Hannover: Frau mit mutiertem Coronavirus infiziert

Knapp 90 Kontaktpersonen müssen nun in eine verlängerte Quarantäne. Wie sich die Frau angesteckt hat, ist noch unklar. mehr

Spritze mit Corona-Schutzimpfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Krisenstab informiert am Dienstag über aktuelle Corona-Lage

Dabei wird es voraussichtlich auch um die weitere Impfstrategie gehen. NDR.de überträgt wie gewohnt ab 13 Uhr live. mehr

Blick auf das Impfzentrum der Stadt, welches provisorisch in der Sporthalle am Schlosswall errichtet worden ist. © picture alliance / Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona in Niedersachsen: Alle warten auf die Impfung

Donnerstag startet die Terminvergabe für Über-80-Jährige. Doch wegen Impfstoff-Mangels verzögert sich der Impfstart. mehr

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (l-r, SPD), Dirk Koslowski und Anthony Lee von der Bauern-Bewegung Land schafft Verbindung sowie Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) stehen bei einer Mahnwache von Landwirten in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Lies und Otte-Kinast gehen bei Mahnwache auf Landwirte zu

Seit Sonntag protestieren Bauern in Hannover gegen die Düngeregeln. Am Dienstag ist eine Demo in Berlin geplant. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen