Hannover: Flughafen und Messe benötigen 160 Millionen Euro

Stand: 02.11.2020 19:07 Uhr

Flughafen Hannover und Deutsche Messe AG sind in der Corona-Pandemie offenbar in schweres Fahrwasser geraten. Millionenschwere Bürgschaften von Stadt, Region und Land sollen beide Unternehmen retten.

Die Lage soll prekär sein, Stimmen aus der Politik sprechen von drohenden Pleiten, wie die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" berichtet hat. Demnach sollen die Messe AG rund 100 Millionen, der Flughafen in Langenhagen (Region Hannover) rund 60 Millionen Euro Corona-Hilfen erhalten - und die Anteilseigner bürgen. Allein die Stadt will demnach für 70 Millionen Euro geradestehen. Die Ratsfraktionen müssen den Plänen noch zustimmen. Auf Landesebene bedarf es der Genehmigung einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Unternehmer-Boss Müller: Flughafen und Messe "Anker der Wirtschaft"

Die niedersächsischen Unternehmerverbände begrüßen den Plan, die schwer angeschlagene Messe und den Flughafen mit Bürgschaften vor einer drohenden Insolvenz zu retten. "Ohne diese Unterstützung, in diesem Fall einer Bürgschaft, wäre das Überleben einfach nicht möglich. Aus meiner Sicht sind in beiden Fällen diese Bürgschaften tragbar, weil sie eine Überbrückung darstellen", sagte Hauptgeschäftsführer Volker Müller gegenüber dem NDR in Niedersachsen. Flughafen wie die Deutsche Messe AG seien "Anker der Wirtschaft".

Marketing-Chef Nolte: Flughafen und Messe DNA Hannovers

Hans-Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG), stützt den Vorschlag ebenfalls. "Messe und Kongresse - das ist unsere DNA hier in Hannover. Die kann nur bestehen, wenn wir einen Flughafen haben, wenn wir eine intakte Infrastruktur haben. Wenn das wegbrechen würde, wäre das eine Katastrophe", sagte Nolte dem NDR in Niedersachsen. "Flughafen und Messe sind Größenordnungen, die in das ganze Land Niedersachsen strahlen und über die Landesgrenzen hinaus."

Blick auf einen leeren Zugang zum Messegelände Hannover. © dpa Foto: Julian Stratenschulte
Die Deutsche Messe AG soll 100 Millionen Euro bekommen. (Themenbild)
Bürgschaften für die Deutsche Messe AG

  • Stadt Hannover: 48 Millionen Euro
  • Region Hannover: 2 Millionen Euro
  • Land Niedersachsen 50 Millionen Euro

Das Gebäude des Hannover Airport in Langenhagen in der Außenansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der Flughafen Hannover soll 60 Millionen Euro bekommen. (Themenbild)
Bürgschaften für den Flughafen Hannover

  • Stadt Hannover: 21 Millionen Euro
  • Land Niedersachsen: 21 Millionen Euro
  • Icon Infrastructure: 18 Millionen Euro

Weitere Informationen
Blick auf das Convention Center der Deutschen Messe AG in Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Gewerkschaft kritisiert Messe AG für geplanten Personalabbau

Es sei stilllos und respektlos, dass die Beschäftigten die Neuigkeiten aus den Medien erfahren müssen, so ein Sprecher. mehr

Über dem Gelände der Deutschen Messe AG in Laatzen ist das Logo der Hannover Messe zu sehen. © Deutsche Messe AG

Bericht: Deutsche Messe streicht jede dritte Vollzeitstelle

Wie die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" berichtet, soll die Belegschaft von 760 auf 480 Mitarbeiter reduziert werden. mehr

Eine Bühne mit einem Zuschauerbereich mit Stühlen auf Abstand, auf einer Leinwand steht H'Up © Deutsche Messe AG Foto: Onuora Ogbukagu

Deutsche Messe AG stellt Zukunftskonzept für Hannover vor

Die sogenannte Hybrid-Offensive sieht vor, dass Messen künftig sowohl digital als auch vor Ort stattfinden. mehr

Weitere Informationen
Das Gebäude des Hannover Airport in Langenhagen in der Außenansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Flughafen-Dienstleister fordern mehr Corona-Hilfen

Flughafenmitarbeiter aus dem Sicherheitsbereich fordern mehr Kurzarbeitergeld. Laut Verdi bekommen sie das Minimum - im Gegensatz zu anderen Beschäftigten. Sie sind bei AHS angestellt. mehr

Ein Flugzeug im Landeanflug. © NDR Foto: Julius Matuschik

Hannover: Flughafen rechnet mit Millionen-Verlust

Die Zwangspause in der Corona-Krise bringt dem Flughafen Hannover einen herben Verlust im laufenden Geschäftsjahr. Dabei geht es laut Chef Hille wohl um ein mittleres Millionen-Minus. mehr

Ein Flugzeug hebt ab in den Himmel. © NDR Foto: Julius Matuschik

Corona: Kurzarbeit am Flughafen Hannover

Die Corona-Pandemie trifft den Flughafen Hannover. Der Flugbetrieb ist nahezu eingestellt worden, fast alle Mitarbeiter in Kurzarbeit. Der wirtschaftliche Schaden ist noch nicht absehbar. mehr

Weitere Informationen
Eine Hand hält einen Covid-19-Impfstoff und eine Spritze. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON Foto: picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON

Corona in Niedersachsen: Es fehlt an Impfstoff

Niedersachsen impft - aber dem Land geht gerade der Stoff aus. Biontech hat Lieferprobleme, die Ministerin ist sauer. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

1.177 neue Corona-Infektionen in Niedersachsen

46 weitere Menschen sind am oder mit dem Virus gestorben. Der Inzidenzwert liegt landesweit bei 102,7. mehr

Eine Person wird in den Oberarm geimpft.  Foto: Jens Büttner

Corona-News-Ticker: In MV erstmals Impfen beim Arzt möglich

In Nordwestmecklenburg sollen Impfungen ab übernächster Woche in acht Praxen möglich sein. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 03.11.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter eines metallverarbeitenden Betriebes schweißt eine Naht an einem Werkstück. © picture alliance/dpa Foto: Carsten Rehder

Corona bremst Konjunktur: Unternehmen senken Erwartungen

Der Optimismus vieler Unternehmen für 2021 schwindet. Das zeigt eine Umfrage von NiedersachsenMetall. mehr

St. Paulis Rodrigo Zalazar (r.) bejubelt einen Treffer gegen Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

Jetzt im Livecenter: St. Pauli führt bei Hannover 96

Im Livecenter die Zweite Liga verfolgen. Ab 15.30 Uhr: die Bundesliga mit Werder und Wolfsburg. mehr

NDR Moderator Arne Torben Voigts sitzt mit Jens Wagenknecht und Carola Reimann (SPD) an einem Runden Tisch. © NDR Foto: Bertil Starke

Viele Antworten auf viele Fragen zur Corona-Impfung

Gesundheitsministerin Reimann und Arzt Wagenknecht waren bei NDR 1 Niedersachsen zu Gast, um Ihre Fragen zu beantworten. mehr

Zwei Polizisten laufen durch eine Innenstadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Tino Plunert

Corona-Verstöße in Niedersachsen: Mehr als 1.500 Verfahren

279 davon sind laut Justizministerium strafrechtlich relevant, in den meisten Fällen gehe es um Ordnungswidrigkeiten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen