Stand: 17.03.2019 12:51 Uhr

"Hannover Fashion Show": Wo Techno Mode inspiriert

Nachwuchsdesigner der Modeschule Fahmoda in Hannover haben am Sonnabend ihre Abschlusskollektionen auf einer Modenschau vorgestellt. Vieles, was die Models auf dem Lauftsteg der Orangerie in Herrenhausen präsentierten basierte auf dem Thema Nachhaltigkeit. Nach Angaben der Veranstalter der "Hannover Fashion Show" ging es den jungen Modemachern dabei vor allem um den schonenden Umgang mit Ressourcen. Anstatt neuem Leder verwendeten die Modeschöpfer beispielsweise recyceltes Leder für ihre teilweise sehr eigenwilligen Kreationen.

Fahmoda: Pizza und Pommes auf dem Laufsteg

Fetischismus und Göttinnen

Die Nachwuchsdesigner ließen sich unter anderem von der Swing-Kultur und der Techno-Szene inspirieren. Auch Einflüsse von griechischen Sagen und Traumwelten fanden sich in den Kleidungsstücken wieder. Neben den Kreationen der Absolventen wurden auch Entwürfe von Studierenden aus dem dritten und fünften Semester bei der Modenschau gezeigt. Deren Werke standen unter dem Motto "Goddess" und setzten sich mit archetypischen Göttinnen in Bezug zur modernen Frau auseinander. Auch das Thema "Fetishism in Fashion" wurde aufgegriffen.

Rückblick

Schrill und farbenfroh: "Hannover Fashion Show"

In Hannover haben Nachwuchs-Modeschöpfer am Sonnabend ihre Kollektionen präsentiert. Erstmals konnten Besucher direkt nach der Schau einige Stücke bestellen. mehr

9 Bilder

Die Ideen der nächsten Designer-Generation

Bei den Fahmoda Fashion Finals bringen Studierende der Modeschule Fahmoda in Hannover ihre Abschlussarbeiten auf den Laufsteg: Das ist die nächste Modeschöpfer-Generation. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 25.12.2018 | 17:15 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:49
Hallo Niedersachsen
06:54
Hallo Niedersachsen
06:29
Hallo Niedersachsen