Stand: 21.03.2023 10:02 Uhr

Hannover: 74-Jähriger stirbt nach Unfall mit Rollerfahrer

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der Mann erlag am Freitag im Krankenhaus seinen lebensgefährlichen Verletzungen. (Themenbild)

Knapp zwei Monate nach einem Unfall mit einem Rollerfahrer in Hannover ist ein 74-Jähriger gestorben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, verstarb der Mann bereits am Freitag in einem Krankenhaus. Er war Ende Januar an einer Kreuzung im Stadtteil Ricklingen unvermittelt auf eine Kreuzung getreten. Dort war er von einem 24-Jährigen auf einem Motorroller angefahren und lebensgefährlich verletzt worden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.03.2023 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der hannoversche Massenmörder Fritz Haarmann (Mitte) wird fotografiert. © picture-alliance/dpa

Vor 100 Jahren: Mörder Fritz Haarmann wird in Hannover gefasst

Vor 100 Jahren werden in Hannover 500 Leichenteile aus der Leine geborgen. Am 22. Juni 1924 wird Fritz Haarmann festgenommen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen