Stand: 19.07.2022 08:28 Uhr

Großeinsatz in Neustadt: Brennender Traktor entzündet Acker

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr stehen an einem Waldrand und löschen einen Brand. © Feuerwehr/dpa
Fünf Hektar Fläche haben am Montag in Neustadt bei Hannover gebrannt: Die Feuerwehr wurde bei ihrem Einsatz von Bundeswehr und Landwirten unterstützt.

Ein brennenden Traktor mit Presse hat in Neustadt am Rübenberge (Region Hannover) einen Flächenbrand ausgelöst. Wie eine Sprecherin der Freiwilligen Feuerwehr mitteilte, waren am Montagnachmittag und -abend rund 100 Kräfte verschiedener Ortsfeuerwehren sowie der Bundeswehr-Feuerwehr vom Fliegerhorst Wunstorf im Einsatz, um die mehr als fünf Hektar große Fläche zu löschen. Auch Rettungsdienste und die Polizei waren vor Ort. Demnach griff das Feuer des Fahrzeuges schnell auf einen abgeernteten Getreideacker über, auch umliegende Waldstücke waren betroffen. Tanklöschfahrzeuge waren im Einsatz, zudem brachten Landwirte wassergefüllte Güllefässer. Für starke Unterstützung habe zudem ein Löschfahrzeug der Bundeswehr-Feuerwehr mit 6.000 Liter Löschwasser an Bord gesorgt, hieß es. Bei der Einschätzung des Brandes halfen demnach auch ein Flugzeug und eine Drohne mit Wärmebildkamera.

Weitere Informationen
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr ist zu einem Brand in einem Wald unterwegs. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Patrick Pleul Foto: Patrick Pleul

Landesforsten warnen vor extremer Waldbrandgefahr

Bis Mittwoch steigt fast überall in Niedersachsen die Gefahr von Feuern auf die höchste oder zweithöchste Stufe. (19.07.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 19.07.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hunderte Menschen demonstrieren gegen den Ausbau des Südschnellwegs. © Julian Stratenschulte/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Hannover: Hunderte demonstrieren gegen Südschnellweg-Ausbau

Gleichzeitig hat eine Mahnwache begonnen, die zunächst bis zum 16. Oktober in der Leinemasch bleiben soll. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen