Stand: 17.03.2019 09:10 Uhr

Geplanter Abschuss: Wolf entzieht sich den Jägern

Knapp einen Monat nachdem das Oberverwaltungsgericht Lüneburg den Abschuss des Leitwolfs aus dem Rodewalder Rudel endgültig genehmigt hatte, streift das Tier weiterhin durch sein Revier im Landkreis Nienburg. "Die Suche läuft mit Hochdruck", sagte eine Sprecherin des zuständigen Umweltministeriums in Hannover. Noch bis zum 31. März ist die Abschussgenehmigung gültig. Dem Wolf waren anhand von DNA-Spuren Dutzende Nutztierrisse in der Gegend nachgewiesen worden. Tier- und Naturschützer kritisierten den geplanten Abschuss.

Wolfsschützer fotografieren die Jäger

Zuletzt hatte Umweltminister Olaf Lies (SPD) sich darüber beschwert, dass Wolfsschützer die Suche nach dem Tier erschwerten. Nach Angaben des Ministeriums fertigten im Landkreis Nienburg einige Gruppen gezielt Fotos von Personen an, die das Tier mit der Code-Nummer "GW717M" stellen sollen. Diese Aufnahmen würden anschließend auf einschlägigen Internetseiten veröffentlicht. Lies kritisierte, es sei ein Unding, wenn Institutionen in der Ausübung ihres rechtsstaatlichen Handelns und die Ausführenden vor Ort so angegangen würden.

Weitere Informationen
43:40
45 Min

Wölfe - schützen oder schießen?

45 Min

Etwa 800 Wölfe sollen in Deutschland leben. Schäfer beklagen Verluste, Eltern fürchten um ihre Kinder, Politiker schlagen Alarm. Alles nur Hysterie? Oder ist die Bedrohung real? Video (43:40 min)

Wird Jagd auf den Wolf zur Jagd auf die Wolfsjäger?

Neue Stufe im Streit um den Abschuss des Rodewalder Problemwolfs: Wolfsschützer fotografieren offenbar die Wolfsjäger und versuchen, deren bewusst geschützte Identität öffentlich zu machen. mehr

Vorstoß: "Lex Wolf" soll Abschuss erleichtern

Bundesumweltministerin Schulze will mit einer "Lex Wolf" den Abschuss von Wölfen bundesweit erleichtern. Das Landvolk Niedersachsen hält dies für überfällig. Kritik äußert der NABU. mehr

NABU kritisiert Abschussgenehmigung für Leitwolf

Die Verlängerung der Abschussgenehmigung für den Leitwolf des Rodewalder Rudels sorgt für Kritik vonseiten des NABU: Die Naturschützer halten die Begründung für unzureichend. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 16.03.2019 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:05
Hallo Niedersachsen
02:59
Hallo Niedersachsen
03:58
Hallo Niedersachsen