Stand: 31.05.2022 11:27 Uhr

Geldautomat in Hameln gesprengt - Täter auf der Flucht

Ein Polizeiauto fährt auf einer Autobahn- © dpa Foto: Jens Büttner
Mit Streifenwagen und einem Helikopter suchten Polizisten nach den mutmaßlichen Tätern - vorerst ohne Erfolg. (Themenbild)

In Hameln haben Unbekannte am frühen Dienstagmorgen einen Geldautomaten einer Bank gesprengt. Nach Angaben der Polizei wurden Anwohner im Ortsteil Tündern gegen 3.30 Uhr durch einen lauten Knall aus den Betten gerissen. Aufgrund von Zeugenaussagen gehen die Ermittler von zwei Verdächtigen aus. Sie sollen auf einem Motorroller geflohen sein. Polizisten suchten mit Streifenwagen und einem Helikopter nach den mutmaßlichen Tätern - vorerst ohne Erfolg. Das Gebäude der Sparkasse wurde durch die Explosion erheblich beschädigt. Trümmerteile flogen auf die Straße. Auch Teile des Daches wurden in Mitleidenschaft gezogen. Verletzte hat es laut Polizei nicht gegeben. Die Schadenshöhe ist unklar, ebenso wieviel Geld die Täter erbeuteten. In Niedersachsen ist es in den vergangenen Monaten immer wieder zu Sprengungen von Geldautomaten gekommen.

VIDEO: Gesprengte Geldautomaten: Wie gehen die Täter vor? (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 31.05.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Strommast mit Sonnenstrahlen © Fotolia.com Foto: Gina Sanders

Länder im Norden fordern günstigeren Strom als im Süden

Die Energieminister kritisieren, dass etwa Bayern jahrelang den Ausbau von Stromnetzen und Windkraft vernachlässigt habe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen