Stand: 25.04.2022 15:11 Uhr

Geflüchtete sollen vor Feuerwerkswettbewerb informiert werden

Feuerwerk in den Herrenhäuser Gärten in Hannover © NDR / Sebastian Gerhard
Am 28. Mai soll der erste Teil des 30. Internationalen Feuerwerkwettbewerbs in den Herrenhäuser Gärten starten. (Archivbild).

Vor dem Beginn des Internationalen Feuerwerkswettbewerbs in Hannover Ende Mai wollen die Veranstalter in Flüchtlingsunterkünften der Stadt über die Aktion informieren. Man wisse, dass Feuerwerke für geflüchtete Menschen problematisch sein könnten und wolle Überraschungen vermeiden, sagte eine Sprecherin der Tourismus-Marketing Niedersachsen GmbH. Sie zeigte sich zuversichtlich, dass die Geflüchteten gut mit dem Feuerwerkswettbewerb umgehen könnten, wenn sie wüssten, dass es sich um eine Kulturveranstaltung handele. Nach einem Feuerwerk anlässlich des Frühlingsfestes vor wenigen Tagen hatten mehrere Menschen in den sozialen Medien die Böllerei angesichts Tausender Kriegsflüchtlinge in der Stadt als unangemessen kritisiert.

Weitere Informationen
Zwei Kinder aus der Ukraine spielen mit Seifenblasen während sie mit ihren Angehörigen vor dem Amt für Migration in Hamburg warten. © dpa Foto: Christian Charisius

Hannover: Straßenfest für Kinder aus der Ukraine

Geflüchtete Schulkinder erhielten gefüllte Schulranzen. Auch Tanz und Musik waren auf dem Trammplatz geplant. mehr

Eine Frau und ein Kind laufen vor der Messehalle 27 auf der Messe Hannover. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Hannover bringt Ukraine-Geflüchtete in früherer Klinik unter

Nach Ostern sollen 200 Menschen einziehen. Seit Kriegsbeginn sind rund 23.700 Geflüchtete in Niedersachsen angekommen. mehr

Eine Frau sucht mit Kindern ärztlichen Rat bei Helfern des Roten Kreuzes. © dpa Foto: Ole Spata

Weniger Ankünfte von Geflüchteten am Drehkreuz Laatzen

In den vergangenen drei Wochen sind bislang 13.000 Menschen aus der Ukraine am Messebahnhof angekommen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.04.2022 | 06:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Flüchtlinge

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen © picture alliance/Flashpic Foto: Jens Krick

Energiepreisdeckel: Weil wirbt für Modell aus Niedersachsen

Dieses kann laut dem Ministerpräsidenten schnell für Entlastungen bei Verbrauchern sorgen. Vom Bund fordert er Klarheit. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen