Menschen stehen in langen Schlangen am Flughafen Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Michael Matthey

Flughafen Hannover erwartet 2022 deutlich mehr Passagiere

Stand: 09.12.2021 12:58 Uhr

Im zweiten Corona-Jahr hat sich die wirtschaftliche Lage am Flughafen Hannover etwas stabilisiert. Nach einem zwischenzeitlichen Hoch in der Mitte des Jahres ging die Auslastung zuletzt wieder zurück.

Flughafen-Chef Raoul Hille geht für das Jahr 2021 mit einem Passagieraufkommen von etwa zwei Millionen aus. Dies sei etwa ein Drittel des ursprünglichen Verkehrsvolumens. Im Frühsommer verzeichnete der Flughafen bis zu 80 Prozent Passagiere im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019. Im Sommer wurden an manchen Tagen 16.000 Passagiere abgefertigt. Inzwischen sind die Zahlen auf 4.000 bis 6.000 Passagiere pro Tag zurückgegangen.

Flughafen-Chef: Ausgeglichene Bilanz möglich

Im kommenden Jahr rechnet Hille mit einem deutlichem Anstieg der Passagierzahlen auf bis zu vier Millionen und einer womöglich bereits ausgeglichenen operativen Bilanz. Die Reiselust sei ungebrochen, auch wenn gerade wieder mehr Urlaube storniert werden - was an der aktuellen Corona-Lage liegt. Zudem würde die Zahl der Geschäftsreisen etwa durch die Öffnungen in den USA und Kanada sukzessive zunehmen, so Hille.

Weitere Informationen
Am Flughafen Hannover demonstriert Sicherheitspersonal mit Schildern und Verdi-Flaggen. © TeleNewsNetwork

Sicherheitpersonal protestiert am Flughafen Hannover

Die Beschäftigten wollen so auf die seit längerem bestehenden Probleme im Kontrollbereich aufmerksam machen. (08.10.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.12.2021 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Tourismus

Coronavirus

Flugverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kultusministerin Julia Willie Hamburg (Grüne) spricht bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Lehrermangel auf Rekordniveau: "Handlungsbedarf ist groß"

Als Gründe dafür nennt Kultusministerin Hamburg mehr Schüler sowie mehr Krankheitsausfälle und Teilzeitbeschäftigungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen