Stand: 02.08.2021 10:43 Uhr

Ermittlungen in Zusammenhang mit Kinderpornografie nehmen zu

Eine Kriminaloberkommissarin sitzt in einem Büro vor einem Auswertungscomputer auf der Suche nach Fällen von sexuellem Missbrauch. © Arne Dedert/dpa Foto: Arne Dedert
2020 gab es in Niedersachsen mehr als 4.500 Verfahren im Zusammenhang mit sexuellem Kindesmissbrauch und Kinderpornografie. (Themenbild)

In Niedersachsen wird immer häufiger im Zusammenhang mit sexuellem Kindesmissbrauch und Kinderpornografie ermittelt. Nach Angaben des Justizministeriums gab es im vergangenen Jahr mehr als 4.500 Verfahren. 2016 seien es rund 1.600 gewesen. Grund ist nach Angaben eines Sprechers auch, dass ein Verfahren oft zahlreiche weitere nach sich zieht. In Niedersachsen kümmert sich eine zentrale Stelle bei der Staatsanwaltschaft Hannover um Fälle wie Kinderpornografie und jugendgefährdendes Material. Mehr als zehn Menschen sind damit voll beschäftigt.

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 02.08.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein/e Beamte/r der Kriminalpolizei geht durch eine Haustür. © HannoverReporter

Hannover-Stöcken: Leichnam von 53-Jähriger wird obduziert

Experten sollen Ursache und Zeitpunkt des Todes der Frau bestimmen. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen