Energiekrise: Aldi Nord schließt seine Märkte früher

Stand: 19.10.2022 10:37 Uhr

Der Discounter Aldi Nord will wegen der Energiekrise die Öffnungszeiten vieler Filialen anpassen und früher schließen. Bisher haben Märkte in Großstädten wie Hannover, Hamburg und Rostock oft bis 21 Uhr geöffnet.

Ab November sollen "zahlreiche Märkte" um 20 Uhr schließen, wie das Unternehmen über den Nachrichtendienst Twitter mitteilte. Die Maßnahme gelte zunächst für den Winter. Wie viele und welche Läden konkret von kürzeren Öffnungszeiten betroffen sind, teilte Aldi Nord noch nicht mit. Statt um 21 oder 22 Uhr sollen diese Filialen ab Monatswechsel einheitlich um 20 Uhr schließen, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch. Märkte mit längeren Öffnungszeiten - etwa in Einkaufszentren oder mit besonders viel Kundschaft am Abend - seien davon ausgenommen.

VIDEO: Energiekrise und Liefersorgen beeinflussen Weihnachtsgeschäft (16.09.2022) (1 Min)

Kürzere Öffnungszeiten im Handel umstritten

Die Kosten für Energie sind im Handel besonders hoch, besonders für Kühlanlagen und Beleuchtung. Geänderte Öffnungszeiten sind in der Branche allerdings umstritten. Unternehmen wie die Drogeriekette Rossmann betonen, dass Energie-Sparmaßnahmen für Kundinnen und Kunden "kaum spürbar sein" würden.

 

Weitere Informationen
Ein Mann schiebt einen Einkaufswagen durch den Supermarkt. © MinervaStudio/fotolia Foto: MinervaStudio

Sollen Supermärkte früher schließen, um Energie zu sparen?

Mehrere Läden setzen das bereits um, etwa in Braunschweig. Ver.di unterstützt die Idee, Handelsverbände sind skeptisch. (22.09.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.10.2022 | 09:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Energiekrise

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Porträt von Laura Berman © Staatsoper/Dan Hannen Foto: Dan Hannen

Staatsoper Hannover: Bermans Dialog mit der Moderne

Die US-amerikanische Dramaturgin Laura Berman spricht über ihr Abschiedsprogramm an der Staatsoper Hannover. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen