Stand: 05.01.2021 15:55 Uhr

Dirk Roßmann steigt bei Bastei Lübbe ein

Ein Mann blickt in die Kamera. Im Hintergrund ist ein See zu sehen. © Dirk Rossmann GmbH Foto: Amin Akhtar
Dirk Roßmann ist nicht nur ein erfolgreicher Unternehmer, seine Bücher sind ebenfalls sehr begehrt. (Archivfoto)

Der Unternehmer Dirk Roßmann engagiert sich finanziell beim Verlag Bastei Lübbe. Die Beteiligungsgesellschaft des 74-Jährigen hält ab sofort rund drei Prozent an der Kölner Verlagsgruppe, wie das Börsenblatt des Deutschen Buchhandels am Dienstag mitteilte. Roßmann hatte zum Weihnachtsgeschäft mit dem Ökothriller "Der neunte Arm des Oktopus" ein Buch im Verlag herausgebracht und damit einen Bestseller gelandet - auch dank massiver Werbung und dem Vertrieb über die eigenen Läden. Hauptaktionärin des Verlags mit 33 Prozent ist Birgit Lübbe, die Witwe des Gründersohns Stefan Lübbe.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.01.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

NDR Moderator Arne Torben Voigts sitzt mit Jens Wagenknecht und Carola Reimann (SPD) an einem Runden Tisch. © NDR Foto: Bertil Starke

Viele Antworten auf viele Fragen zur Corona-Impfung

Gesundheitsministerin Reimann und Arzt Wagenknecht waren bei NDR 1 Niedersachsen zu Gast, um Ihre Fragen zu beantworten. mehr

Ein Polizist in Uniform steht neben einem Polizeiauto und hält einen Telefonhörer in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik

Leese: Unbekannter wirft Ziegelstein gegen fahrendes Auto

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Der Steinewerfer flüchtete den Angaben der Polizei zufolge zu Fuß. mehr

Ein Rettungswagen an einem Unfallort. © TeleNewsNetwork

Bad Salzdetfurth: Mann nach Zusammenstoß schwer verletzt

Der Pkw des 46-Jährigen war auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. mehr

Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Zoo Osnabrück für Besucher derzeit gesperrt. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Zoos und Tierparks hoffen auf Wiedereröffnung zu Ostern

Ansonsten könnte die Lage für einige Einrichtungen finanziell schwierig werden. Denn die Kosten laufen weiter. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen