Stand: 30.01.2023 09:52 Uhr

Diakonie: Mehr Hilfe in der Lebensberatung gefragt

Mann legt seine Hände über den Kopf © Aramanda
Die aktuellen Krisen belasten Menschen zunehmend. (Themenbild)

Hilfestellen bestätigen, was in Zeiten von Corona, Energiekrise, Inflation und anderen globalen Krisen zu vermuten ist: Immer mehr Menschen brauchen immer dringender Hilfe. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebensberatungsstelle der Diakonie Hildesheim-Peine haben im vergangenen Jahr rund 300 Menschen beraten. Sie hat einen höheren Bedarf an Hilfe registriert. Viele Menschen hätten das Erschöpft- und Angespanntsein durch die Corona-Pandemie gar nicht verarbeiten können, da seien schon die nächsten Probleme gekommen, sagt Leiterin Marlies Stockmeier. Es gebe auch mehr eskalierendes Streitverhalten bis hin zu Gewalt und Suizidgedanken.

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.01.2023 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Autotransporter liegt im Graben neben der A7. © HannoverReporter

A7 bei Hannover: Autotransporter kippt auf Seitenstreifen

Der Lkw ist am Montagnachmittag von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Die Folge: Kilometerlanger Stau. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen