Stand: 28.12.2020 02:00 Uhr

Corona führt zu deutlichem Rückgang von Einbrüchen

Eine Person mit schwarzen Lederhandschuhen versucht mit einem Brecheisen eine Haustür aufzubrechen. © NDR Foto: Julius Matuschik
Einbruch während der Arbeits- oder Urlaubszeit? 2020 hatten Verbrecher weniger Gelegenheiten. (Themenbild)

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Niedersachsen liegt in diesem Jahr nach vorläufigen Daten des Landeskriminalamts rund 25 Prozent niedriger als 2019. Nach Angaben einer Sprecherin ist das auf die Corona-Pandemie zurückzuführen. Wegen behördlicher Auflagen, Homeoffice und Kurzarbeit seien deutlich mehr Menschen zu Hause gewesen. Auch wegen der Reisebeschränkungen konnten potenzielle Einbrecher seltener leere Wohnungen vorfinden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.12.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Spritzen liegen auf einem weißen Tablett, im Hintergrund sind Papiere und ein Impfbuch zu erkennen. © Photocase Foto: David W.

Modellprojekt: Betriebsärzte beginnen mit Corona-Impfungen

In zwei der fünf ausgewählten Unternehmen soll es heute losgehen - allerdings nur mit begrenzter Impfstoffmenge. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen