Corona: Wie gehen Betriebe mit Isolationspflicht-Ende um?

Stand: 19.01.2023 16:15 Uhr

Mit dem Ende der Isolationspflicht am 1. Februar könnten Beschäftigte in Niedersachsen mit positivem Corona-Test zur Arbeit kommen. Kleinunternehmen regeln das unterschiedlich.

Letztlich entscheiden die Betriebe selbst, ob Beschäftigte mit einer Corona-Infektion an ihren Arbeitsplatz kommen dürfen. Daniela Schwenger ist Geschäftsführerin des Spielwarenladen Fridolin's in Hannover. Und nur, wer kein Corona habe, dürfe zur Arbeit kommen, sagte sie. In Bückeburg möchte der Geschäftsführer der Hofbuchhandlung Frommhold, Thilo Fuhrmann, den Betrieb nach eigenen Angaben nicht gefährden, deshalb sollen Mitarbeiter mit einem positiven Schnelltest ebenfalls zu Hause bleiben.

Maske bleibt wichtig

Im Friseursalon Haarwerk in Celle läuft es anders. Dort dürfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter trotz positiven Schnelltests arbeiten, dann allerdings mit Maske. Das sagte die Geschäftsführerin des Salons, Manuela Samleit. Eine Maske würde aber ohnehin schon seit Jahren im Salon getragen, wenn Friseur oder Kunde erkältet seien. Beim Modehaus Wellner in Hameln sollen positiv getestete Verkäufer mit direktem Kundenkontakt zu Hause bleiben. Das gelte aber nicht für Beschäftigte in einem Einzelbüro, sagte Inhaber Holger Wellner. Sie dürften trotz Corona-Infektion zur Arbeit kommen.

Weitere Informationen
Ricarda Piepenhagen (l.) und Elena Lierck demonstrieren am 19. Januar 2023 stellvertretend für LongCovid- und ME/CFS-Betroffene vor dem Reichstagsgebäude in Berlin. © picture alliance/dpa Foto: Jörg Carstensen

Coronavirus-Blog: Mehr Hilfen bei Long Covid gefordert

Eine Initiative hat in Berlin für eine bessere Versorgung von Erkrankten und mehr Forschung protestiert. Weitere Corona-News im Blog. mehr

Eine junge Frau mit Maske an hinter einem Fenster © Colourbox Foto: -

Corona: Niedersachsen hebt Isolationspflicht ab Februar auf

Das kündigte Gesundheitsministerin Behrens (SPD) an. Der Marburger Bund mahnt an: Wer krank ist, bleibt zu Hause. (17.01.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 19.01.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Andreas Philippi (SPD), Gesundheitsminister von Niedersachsen, steht nach seiner Vorstellung im Landtag. © dpa Foto: Moritz Frankenberg

Politiker, Praktiker: Der neue Sozialminister Andreas Philippi

Die Benennung des Chirurgen zum Minister war eine Überraschung. Nun will er das Gesundheitswesen im Land reformieren. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen