Das Logo der Deutschen Messe auf einem Messegebäude. © NDR

Corona: Werden Hannover Messe und Agritechnica verschoben?

Stand: 10.12.2021 14:13 Uhr

Wegen der angespannten Corona-Lage erwägen die Verantwortlichen der Hannover Messe eine Verschiebung der weltgrößten Industrieschau. Auch der Termin der Agritechnica steht zur Debatte.

Die Landwirtschaftsmesse soll Ende Februar auf dem Messegelände eröffnet werden. Man beobachte aktuell sehr genau, wie sich die Corona-Pandemie entwickle und stehe mit den Behörden und den Ausstellern in engem Kontakt, heißt es offiziell. Mehr wollen die Veranstalter Anfang kommender Woche bekannt geben. Die Agritechnica war zunächst für November geplant. Wegen fehlender Planungssicherheit hatte die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) sie bereits vor Monaten auf das Frühjahr 2022 verschoben.

Hannover Messe prüft Optionen

Auch die Macher hinter der Hannover Messe wollen zunächst abwarten. Bis Mitte Januar soll entschieden werden, ob die Industrieschau möglicherweise verschoben wird. Noch stehe der April als Termin für die Hannover Messe im Kalender, sagte ein Sprecher der Deutschen Messe AG. Es würden aber auch Termine im Sommer geprüft. Grund ist die Corona-Lage: Wegen der hohen Infektionszahlen werde es immer schwieriger, im Frühjahr Veranstaltungen auszurichten. Daher liefen Gespräche mit Ausstellern und Verbänden, um die Option zu prüfen, die Messe zu verschieben, so der Sprecher weiter.

Keine weitere digitale Messe

Eine Absage stehe dagegen nicht im Raum. Ziel sei es, dass die Messe in Präsenz stattfindet, ergänzt durch digitale Elemente. Das Anbahnen von Geschäften und das Netzwerken sei für eine reale Messe wichtig, sagte der Sprecher. Nachdem die Hannover Messe 2020 wegen der Corona-Krise ausfiel, lief sie im Frühjahr diesen Jahres digital - dass heißt, Aussteller präsentierten ihre Produkte online.

Domotex im Januar abgesagt

Bereits im November hatte die Deutsche Messe die Domotex abgesagt. Die Fachmesse für Teppiche und Bodenbeläge sollte eigentlich im Januar stattfinden. Die Veranstalter suchen nach eigenen Angaben nach einem neuen Termin im Laufe des Jahres.

Weitere Informationen
Das Messegelände in Hannover. © Screenshot NDR Foto: Screenshot NDR

Hannover Messe will 2022 Impulse für Klimaschutz setzen

Die weltgrößte Industrieschau setzt auf eine digitalere Produktion - beispielsweise mit Wasserstoff in Sachen Mobilität. (27.10.21) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 10.12.2021 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Kerzen, ein Kruzifix und ein Foto des gestorbenem Schülers stehen im Andachtsraum der IGS Wunstorf. In Wunstorf ist ein 14-Jähriger mutmaßlich getötet worden. © Lothar Veit/Landeskirche Hannover Foto: Lothar Veit

Getöteter 14-Jähriger aus Wunstorf: Obduktionsergebnis liegt vor

Laut Staatsanwaltschaft starb der Junge durch stumpfe Gewalt. An der IGS Wunstorf wurde mit einer Andacht an ihn erinnert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen