Stand: 08.05.2022 18:23 Uhr

Brutaler Überfall in Alfeld: Suche nach Tätern läuft weiter

Ein Polizist in Uniform steht bei Gegenlicht neben einem Polizeiauto und hält einen Telefonhörer in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Fahndung der Polizei nach den beiden Räubern blieb bislang erfolglos. (Themenbild)

Nach einem gewaltsamen Überfall mit einem verletzten Mitarbeiter fahndet die Polizei im Kreis Hildesheim weiter nach den Tätern. Zwei maskierte Männer hatten am Freitagabend einen Sonderposten-Markt in Alfeld überfallen. Mit Schusswaffe und Baseballschläger in der Hand forderten sie den Angaben der Polizei zufolge die Herausgabe von Wertgegenständen. Einer der Täter schlug demnach einem Mitarbeiter mit dem Baseballschläger gegen den Kopf. Der Mann musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Täter erbeuteten lediglich das Mobiltelefon einer Mitarbeiterin und flüchteten zu Fuß. Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften und einem Hubschrauber fahndete die Polizei nach den Männern - bislang allerdings erfolglos. Die Beamten suchen Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer (05181) 911 61 15 entgegengenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.05.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Auto wurde von einem Gullydeckel getroffen. © Screenshot

Nach Gullydeckelwurf: Verdächtiger muss nicht in Psychiatrie

Einem Bericht zufolge hat das Hildesheimer Amtsgericht einen Antrag auf Unterbringung in einer Klinik abgelehnt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen