Stand: 06.07.2022 06:48 Uhr

Brennende Böschung in Lehrte: Feuerwehr verhindert Waldbrand

Die Feuerwehr bekämpft einen Brand an Bahngleisen nahe einem Waldstück. © Freiwillige Feuerwehr Lehrte
Die Feuerwehr verhinderte, dass die Flammen auf ein Waldstück übergriffen.

In Lehrte in der Region Hannover haben am Dienstag an einer Bahnlinie Gras und Sträucher gebrannt. Der Bahnverkehr zwischen Lehrte und Braunschweig sowie Lehrte und Wolfsburg wurde eingestellt und ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Feuerwehr musste nach eigenen Angaben zeitweise bis zu zehn Brandstellen gleichzeitig bekämpfen. Die Flammen drohten auch auf einen Wald überzugreifen. Dies konnte von den Feuerwehren aus Lehrte und Ahlten verhindert werden. Möglicherweise hat ein bremsender Zug einen Funkenflug ausgelöst, der auf die trockenen Bereiche übergriff. Bis zum Abend waren 76 Kräfte mit einem Dutzend Fahrzeugen im Einsatz.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.07.2022 | 06:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bahnverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Wolf läuft auf einem Weg in einem Wald. © NABU/Kathleen Gerber Foto: Kathleen Gerber

Wolf in Hannover: NABU kritisiert Umweltminister Lies scharf

Nachdem ein Wolf durch das Stadtgebiet gelaufen war, plant das Ministerium einen möglichen Abschuss des Tieres. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen