Ein Biber im Wasser. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Patrick Pleul Foto: Patrick Pleul

Biber in Niedersachsen: SPD und Grüne planen Monitoring

Stand: 22.03.2023 06:16 Uhr

Wo leben wie viele Biber in Niedersachsen? Die Landesregierung will ein Monitoring einführen. Reviere von Bibern sollen dauerhaft erfasst und beobachtet werden.

Regionen an der Elbe, Ems und Leine, die bereits Erfahrungen im Umgang mit Bibern gemacht haben, könnten Schwerpunktregionen für Beratungsstellen werden, hieß es in einem Antrag der Regierungsfraktionen von SPD und Grünen im Landtag. Wo sich der Biber niederlasse, sei in der Regel auch eine erhöhte Artenvielfalt zu beobachten. Libellen und Amphibien etwa profitierten von den "Gestaltungsmaßnahmen" der Tiere.

Videos
Ein Biber macht einen Spaziergang durch die Innenstadt Hannovers. © Robin Ringe Foto: Robin Ringe
1 Min

Biber spaziert durch Hannover

Ein Biber hat das gute Wetter am Donnerstag in Hannover für einen Spaziergang in der Innenstadt genutzt. (17.03.2023) 1 Min

Landtag berät über Biber-Monitoring

Doch Biberbauten könnten auch zu Konflikten führen, heißt es in dem Antrag, der am Donnerstag im Landtag debattiert werden soll. So könne es zum Rückstau, zum Vernässen von Nutzflächen und auch zu Hochwasser-Gefahren kommen. Deshalb sei es wichtig, konkrete Ansprechpartner zu benennen.

Weitere Informationen
Ein Blick in den leeren Landtag. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Das war der Landtag im Juni

Am Mittwoch geht es bei der Plenarsitzung auch um die Zukunft von Förderschulen und um Sprachkurse für Erwachsene. (19.03.2023) mehr

Ein Biber macht einen Spaziergang durch die Innenstadt Hannovers. © Robin Ringe Foto: Robin Ringe

Ungewöhnlicher Besuch: Biber spaziert durch Hannover

Das Nagetier hat sich laut NABU vermutlich auf der Suche nach einem neuen Revier in die Altstadt verlaufen. (17.03.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 22.03.2023 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Tiere

Artenschutz

Umweltschutz

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das Trümmerfeld nach dem Einsatz. © Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Hambühren

Lebensbedrohliche Lage: Mauer stürzt um und begräbt Mann

Feuerwehrleute retteten den Verunglückten in Oldau nach rund 20 Minuten mit schwerem Gerät. Er erlitt leichte Verletzungen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen