Stand: 06.12.2021 10:40 Uhr

Bad Münder: 170 Arbeitsplätze bei Haworth fallen weg

Rathaus von Bad Münder © Axel Franz / NDR Foto: Axel Franz
Der Betriebsrat kritisiert im Zusammenhang mit dem Stellenabbau auch Bürgermeister Dirk Barkowski. (Themenbild)

Beim Büromöbel-Hersteller Haworth in Bad Münder (Landkreis Hameln-Pyrmont) fallen rund 170 Arbeitsplätze weg. Nach Angaben des Betriebsrats sind 80 Jobs bis Ende 2023 sicher. Alle anderen Beschäftigten können in eine Transfergesellschaft wechseln. Von diesem Montag an sollen erste Gespräche mit den Betroffenen geführt werden. Haworth will seine Produktion von Bad Münder nach Frankreich, Portugal und Polen verlagern. Der Betriebsrat bezeichnete die aktuellen Ergebnisse der Gespräche mit dem Unternehmen als derben Schlag für die Region. Kritik gibt es außerdem an Bürgermeister Dirk Barkowski (parteilos). Dieser habe das Gespräch nur mit den Geschäftsführenden, nicht aber mit der Arbeitnehmenden-Vertretung gesucht.

Weitere Informationen
Angestellte des Unternehmens Haworth demonstrieren vor dem Firmengelände. © NDR Foto: Wilhelm Purk

Bad Münder: Was wird aus den Beschäftigten bei Haworth?

Beim Möbelhersteller stehen 170 Arbeitsplätze auf dem Spiel. IG Metall und Betriebsrat protestieren gegen die Schließung. (13.10.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.12.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Feuerfehrleute an einem Einsatzfahrzeug. © colourbox

Bad Pyrmont denkt über Pflichtdienst für Feuerwehr nach

Anlass ist ein eskalierter Streit um ein neues Feuerwehrhaus. Freiwillige Kräfte gaben deswegen ihre Einsatzpieper ab. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen