Stand: 15.08.2022 17:12 Uhr

Asphaltwalze überrollt fünfjähriges Kind in Celle

Polizisten und Arbeiter stehen neben einer Teerwalze nach einem tödlichen Unfall. © Hannover Reporter
Im Bereich einer Baustelle in Celle kam es zu dem tödlichen Unfall mit dem kleinen Jungen.

Ein tragischer Unfall hat sich am Montagmittag im Bereich einer Baustelle in Celle ereignet: Dort überrollte eine Asphaltwalze beim Rückwärtsfahren einen fünf Jahre alten Jungen. Nach Angaben der Polizei war das Kind zusammen mit seinem Vater und seinem sieben Jahre alten Bruder unterwegs. Die beiden Kinder seien mit ihren Rädern vorweggefahren, während der Vater joggte, hieß es. Der ältere Bruder überquerte den Angaben zufolge als erster den Bereich der Baustelle, sein jüngerer Bruder wollte folgen. Dabei wurde er von der rückwärtsfahrenden Asphaltwalze erfasst. Der Junge starb noch an der Unfallstelle. Alle Beteiligten des Unfalls, auch der 57 Jahre alte Fahrer der Walze, wurden seelsorgerisch betreut. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, werde nun ermittelt, so die Polizei. Ein Sachverständiger soll den Unfall rekonstruieren.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 16.08.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil bei der Veranstaltung "Jugend debattiert" im Niedersächsischen Landtag in Hannover. © picture alliance / Julian Stratenschulte/dpa Foto: Julian Stratenschulte

"Jugend debattiert" im Landtag gegen Spitzenkandidaten

Junge Menschen sollten damit vor der Landtagswahl gezielt angesprochen werden. NDR.de hat die Debatte live übertragen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen