Stand: 22.02.2019 08:40 Uhr

An Niedersachsens Straßen stehen 100 Love-Mobile

Bild vergrößern
Ein grundsätzliches Verbot von Wohnmobilprostitution an öffentlichen Plätzen ist nicht möglich. (Symbolbild)

An Niedersachsens Straßen stehen derzeit knapp 100 sogenannte "Love-Mobile", in denen Prostituierte ihre Dienste anbieten. Dies geht aus einer Antwort des Sozialministeriums auf eine Landtagsanfrage der AfD hervor. Für 53 der Rotlicht-Wohnmobile hätten Kommunen Erlaubnisse erteilt, für 38 weitere lägen Anträge vor, wie eine Abfrage des Ministeriums in 40 von 47 Kreisen und kreisfreien Städten ergab. Die nach Inkrafttreten des Prostituiertenschutzgesetzes vor eineinhalb Jahren nötige Erfassung sei noch nicht komplett vollständig, ergänzte das Ministerium. Zwar könnten Kommunen das Parken der Landstraßenpuffs auf Rädern zum Schutz der Jugend, der Anwohner oder der Allgemeinheit untersagen, ein generelles Verbot für öffentliche Plätze sei aber nicht möglich, so das Ministerium.

Das Logo von NDR 1 / Hallo Niedersachsen auf einem Bildschirm. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Donnerstag, den 23. Mai 2019.

3,1 bei 511 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.09.2018 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:27
Hallo Niedersachsen
03:04
Hallo Niedersachsen
03:03
Hallo Niedersachsen