Stand: 25.08.2022 21:19 Uhr

Ambulanz gegen sexualisierte Gewalt unter Jugendlichen

Das Logo der MHH vor dem Klinikgebäude. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Das neue Angebot der MHH richtet sich an Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren. (Themenbild)

Die Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) startet ein neues Behandlungs- und Forschungsprojekt für Jugendliche, die fürchten, ihre sexuellen Impulse nicht mehr kontrollieren zu können. Das Projekt werde von Expertinnen und Experten des Arbeitsbereichs Klinische Psychologie und Sexualmedizin betreut, teilte die MHH am Donnerstag in Hannover mit. Die Ambulanz bietet den Angaben zufolge kostenlos und anonym Prävention und Therapie für Jugendliche mit sogenannter dysregulierter Sexualität, die sich etwa im exzessiven Konsum von Pornografie, in sexualisierten Gewaltphantasien oder in Übergriffen äußert. Das Niedersächsische Sozialministerium fördert das Angebot mit 300.000 Euro für die nächsten drei Jahre.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.08.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte führen im Rahmen der RAF-Fahndung in Berlin einen Mann ab. © Paul Zinken/dpa Foto: Paul Zinken/dpa

RAF-Fahndung in Berlin: Staub und Garweg weiter auf der Flucht

Laut LKA sind am Sonntag mehrere Personen festgesetzt worden. Die Gesuchten befanden sich demnach nicht darunter. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen