Stand: 10.03.2020 09:19 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Althusmann: Unternehmen bei Corona schnell helfen

Bild vergrößern
Wirtschaftsminister Althusmann will unbürokratische Hilfen bei möglichen Insolvenzen durch das Coronavirus.

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) hat an seine Kollegen in Bund und Ländern appelliert, die wirtschaftlichen Folgen durch das Coronavirus noch stärker einzudämmen. Nach Angaben des CDU-Politikers geht es darum, gemeinsam mögliche Insolvenzen zu verhindern und den betroffenen Unternehmen schnell und unbürokratisch zu helfen. Das Ausbreiten des Virus sei für die Wirtschaft von Tag zu Tag spürbarer. "Es steht zu befürchten, dass bedeutsame Lieferketten unterbrochen werden und selbst nach Nutzung von Lagerbeständen manche Bänder stillstehen", so der Minister. Althusmann nannte einen besseren Zugang zum Kurzarbeitergeld als mögliche Hilfe. Auch kurzfristige Kredite oder Sonderabschreibungen seinen denkbar.

Weitere Informationen
Aktuell

Coronavirus-Folgen: Weil will Wirtschaft beruhigen

09.03.2020 16:00 Uhr
Aktuell

Viele Unternehmen in Niedersachsen spüren bereits die Folgen des Coronavirus. Ministerpräsident Weil machte deutlich, dass man jetzt einen kühlen Kopf bewahren müsse. mehr

Gastgewerbe und Reisewirtschaft besonders betroffen

Laut einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) rechnet jede zweite Firma in diesem Jahr mit einem Rückgang der Erlöse. Besonders stark betroffen sind demnach Messebetriebe, die Reisewirtschaft und das Gastgewerbe. Hier meldeten rund 70 Prozent der Unternehmen erhebliche Umsatzrückgänge im zweistelligen Bereich wegen Stornierungen "in einem bislang nicht gekannten Umfang". Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga), Rainer Balke, sprach im Zusammenhang mit der Verschiebung der Hannover Messe von einem "Super-GAU" für die Hoteliers und Gastronomen. Er forderte Unterstützung für die Branche, zum Beispiel in Form kurzfristiger Liquiditätshilfen.

In Berlin beraten heute die Wirtschaftsminister von Bund und Ländern über weitere mögliche Hilfen in der Corona-Krise. Für Donnerstag ist eine Sondersitzung der niedersächsischen Unternehmerverbände mit Wirtschaftsminister Althusmann geplant.

Weitere Informationen
NDR 90,3 Aktuell

Coronavirus: Sorge bei Firmen und Kulturbetrieben

10.03.2020 06:00 Uhr
NDR 90,3 Aktuell

In Hamburg haben Wirtschaftsvertreter positiv auf Hilfen wegen Schäden durch das Coronavirus reagiert. Bei Unternehmen und Kulturbetrieben sind die Auswirkungen unterschiedlich. mehr

Aktuell

Coronavirus: Testzentren starten mit Verzögerung

09.03.2020 06:00 Uhr
Aktuell

Der für diese Woche geplante Start der Corona-Testzentren in Niedersachsen verzögert sich in zahlreichen Regionen. Grund dafür sind fehlendes Personal, Räume und Schutzkleidung. mehr

Hallo Niedersachsen

Corona: Immer mehr Events auf dem Prüfstand

09.03.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Politik und Gesundheitsbehörden wollen die Ausbreitung des Coronavirus so gut wie möglich eindämmen. Immer mehr Länder und Kommunen sagen darum vorübergehend Großveranstaltungen ab. mehr

NDR Info

Immer mehr Coronavirus-Infektionen im Norden

NDR Info

Im Norden hat sich die Zahl der bestätigten Corona-Fälle binnen eines Tages fast verdoppelt. Die Länder versuchen die Ausbreitung weiter zu bremsen. Hier lesen Sie die Entwicklung von Dienstag. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.03.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:02
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen
02:16
Hallo Niedersachsen